Börsenlexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Aktie
Beschreibungen des Begriffes:

 

Das Lexikon sagt: Die Aktie ist eine Urkunde, die ihrem Besitzer (Aktionär) einen prozentualen Anteil am Grundkapital eines Unternehmens (Aktiengesellschaft) verbrieft. Der Aktionär ist als Miteigentümer am Vermögen der Aktiengesellschaft und somit an deren wirtschaftlichen Erfolg oder Misserfolg direkt beteiligt. Grundsätzlich haftet der Aktionär nur mit seiner investierten Summe. 

Dirk Müller meint: Aktien gehören zu den besten Anlageformen. Aber es gibt Zeiten, da muss man Aktien haben und es gibt Zeiten, da darf man keine Aktien haben. Aktien können steigen oder fallen. So logisch, daß es Viele leider immer wieder vergessen.

Zurück