Börsenlexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Aktienanleihe
Beschreibungen des Begriffes:

 

Bei einer Aktienanleihe kann der Emittent die Anleihe am Ende der Laufzeit entweder zum Nominalbetrag, oder durch Lieferung einer vorab festgelegten Anzahl bestimmter Aktien zurückzahlen. Ist der Wert des Aktienpakets niedriger als der Nominalwert der zu tilgenden Anleihe, ist diese Option für den Emittenten vorteilhaft. Der Anleger profitiert dabei in der Regel durch einen über dem marktüblichen Zinsniveau liegenden Zinssatz zu Zeiten niedriger Verzinsung am Markt. In der Praxis liegen die Renditen jedoch meist deutlich unter der Verzinsung.

Zurück