Börsenlexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Antizyklisch
Beschreibungen des Begriffes:

 

Das Lexikon sagt: Antizyklisch (Gegensatz zu prozyklisch) meint das Handeln gegen den allgemeinen Trend. Ein Anlieger agiert antizyklisch, wenn er bei fallenden Märkten kauft. Entgegen der Allgemeinheit hofft er von falschen Vorhersagen zu profitieren. 

Dirk Müller meint: Bankberater empfehlen bei steigenden Kursen meist 'prozyklisch' zu handeln. Also kaufen, wenn alle kaufen.'The Trend is your friend!'. Bei fallenden Kursen empfehlen sie meist 'antizyklisch' zu handeln. Also kaufen, wenn alle anderen verkaufen. 'Kaufen, wenn die Kanonen donnern!' ...Merken Sie, daß sie eigentlich ständig kaufen sollen!?

Zurück