Börsenlexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Pfandbriefe
Beschreibungen des Begriffes:

 

Das Lexikon sagt: Pfandbriefe sind festverzinsliche Wertpapiere, die der Refinanzierung von Hypothekenkrediten dienen. 

Dirk Müller meint: Aufgrund ihrer mehrfachen Absicherung gelten sie als besonders sicherer Wertpapiere (soweit das möglich ist) und als sogenannte Witwen-und Waisenpapiere. Die enorme Bedeutung der Pfandbriefe für den deutschen Kapitalmarkt waren auch der hauptgrund für die Rettung der HypoRealEstate, die einer der größten 'Spieler' auf diesem Feld ist.

Zurück