Börsenlexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Rücklagen
Beschreibungen des Begriffes:

 

Das Lexikon sagt: Ein Unternehmen bildet Rücklagen als Reserven für eventuelle Verluste oder Sonderausgaben. Die Rücklagen werden vom Gewinn des Unternehmens abgezweigt und angelegt. 

Dirk Müller meint: Im Rahmen der 'modernen' Auffasung, den Anteilseignern möglichst hohe Gewinne auszuschütten wurde die gute alte kaufmännische Sitte hohe Rücklagen zu bilden sträflich vernachlässigt. In der Folge kommen selbst erfolgreiche Unternehmen bei den ersten Anzeichen einer Krise in Schwierigkeiten, da Sie kaum noch über 'Speckpolster' verfügen.

Zurück