Unsere Themen des heutigen Tages im Überblick:

News

  • Brasiliens Wirtschaft schrumpft das fünfte Quartal in Folge
  • OECD sieht Weltwirtschaft in anhaltend niedrigem Wachstum
  • Fed-Akten: Hacker haben US-Notenbank schon mehrfach ins Visier genommen
  • Freihandelsgespräche zwischen EU und Mexiko starten Mitte Juni
  • Großangelegte Zusammenarbeit: Microsoft verkauft 1.500 Patente nach China

Hintergrund

  • Bundesbank: Immer weniger 500-Euro-Scheine im Umlauf
  • BlackRock-Chef Larry Fink: Großes Fonds-Sterben voraus
  • Immobilienmärkte: Warum China absichtlich einen Billionen-Crash riskiert
  • Brasiliens Regierung am Abgrund
  • Glyphosat-Gutachtergremium unter Industrieeinfluss


News

BRASILIENS WIRTSCHAFT SCHRUMPFT DAS FÜNFTE QUARTAL IN FOLGE

Auch zu Jahresbeginn kommt Lateinamerikas größte Volkswirtschaft nicht aus dem Quark. Wann werden wir wohl wieder schwarze Zahlen sehen?

Reuters


OECD SIEHT WELTWIRTSCHAFT IN ANHALTEND NIEDRIGEM WACHSTUM

Es bleibt mühsam angesichts immer weiter wachsender Schuldenstände und begrenztem Reformeifer. Gesetz der Großen Zahl hin oder her. Die USA fallen übrigens nun auch laut US-Notenbank als dampfende Konjunkturlokomotive aus.

finanzen.net

WirtschaftsWoche


FED-AKTEN: HACKER HABEN US-NOTENBANK MEHRFACH INS VISIER GENOMMEN

Nichts in der digitalen Welt ist absolut sicher: Über vier Dutzend Mal wurde in den letzten fünf Jahren alleine das Washingtoner Fed-Direktorium online ausgespäht.

Reuters


FREIHANDELSGESPRÄCHE ZWISCHEN EU UND MEXIKO STARTEN MITTE JUNI

Auch wenn das mit TTIP letzten Endes nix werden sollte, stehen die Haupthandelsländer der USA bestimmt gerne als Ersatz-Sprungbrett zur Verfügung...

finanzen.net


GROSSANGELEGTE ZUSAMMENARBEIT: MICROSOFT VERKAUFT RUND 1.500 PATENTE NACH CHINA

Die einen wittern riesige Geschäftschancen, anderen wird eher mulmig. Prominente deutsche Beispiele für Chinas manifestes Interesse an westlicher Technologie der letzten Tage: Aixtron, KUKA, Manz und SGL Carbon.

n-tv



Hintergrund

BUNDESBANK: IMMER WENIGER 500-EURO-SCHEINE IM UMLAUF

Wenn der Umlauf sinkt, könnte mehr gehortet werden, in- und außerhalb der Eurozone. Die Bundesbank sieht sich zudem zu einer Versicherung des Weiterbestandes von Bargeldes genötigt.

finanzen.net


BLACKROCK-CHEF LARRY FINK: GROSSES FONDS-STERBEN VORAUS

Obwohl auch der CEO des weltgrößten Vermögensverwalters noch an aktiv gemanagte Fonds glaubt, erwartet er eine massive Konsolidierung innerhalb der Branche.

FiNews


IMMOBILIENMÄRKTE: WARUM CHINA ABSICHTLICH EINEN BILLIONEN-CRASH RISKIERT

Die Immobilienpreise in China haben insbesondere in den Großstädten astronomische Preise erreicht. Da bekanntlich jede Blase irgendwann ihre Nadel findet, drängt sich die Frage nach Gegenmaßnahmen auf. Doch Peking bleibt erstaunlich gelassen...

Die Welt


BRASILIENS REGIERUNG AM ABGRUND

Ausgerechnet jener Minister, der gegen die weit verbreitete Korruption im Land vorgehen sollte, muss nun seinen Hut nehmen. Und solch ein Chaos kann das krisengeschüttelte Brasilen wohl zu allerletzt gebrauchen...

Heise (Telepolis)


ZU GUTER LETZT — GLYPHOSAT-GUTACHTERGREMIUM UNTER INDUSTRIEEINFLUSS

Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat aus dem Hause Monsanto ist nun auf einmal doch nicht so gefährlich wie gedacht - so die aktuelle Meinung eines Expertengremiums. Doch wer sitzt eigentlich in diesem Gutachtergremium? Hat man einmal mehr den Bock zum Gärtner gemacht?

FAKT (ARD-Mediathek)



Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.