Unsere Themen des heutigen Tages im Überblick:

News

  • Ölpreisverfall: Saudi-Arabien leiht sich erstmals seit 1991 wieder Geld
  • Bundesfinanzminister kritisiert (erneut) lockere Geldpolitik und bezweifelt Griechenland-Deal
  • Griechenland: Weicht Wolfgang Schäuble erstmals vom strikten Austeritätskurs ab?
  • „Panama Papers“: New Yorker Staatsanwalt leitet Ermittlungen ein
  • Brasiliens Umstürzler beraten sich schon in Washington

Hintergrund

  • Jetzt beginnt China, in größerem Stil Silber zu kaufen
  • Never Mind the Markets: Ein neuer Goldrausch?
  • „Panorama 3“: Von Bürgern, Bossen und Bürokraten – Wie TTIP das Land spaltet
  • Großbritannien: Milliardenschwere Waffenlieferungen für den Jemen-Krieg
  • Visual Capitalist: Die Geschichte der Kreditkarte


News

ÖLPREISVERFALL: SAUDI-ARABIEN LEIHT SICH ERSTMALS SEIT 1991 WIEDER GELD

Vor 25 Jahren war es der Irak-Krieg, der ein Loch in die Kassen am Golf riss, kurzfristig. Nun tut sich aus ganz anderen Gründen wieder ein weitaus beträchtlicheres Loch auf, langfristig?

SPIEGEL


BUNDESFINANZMINISTER KRITISIERT (ERNEUT) LOCKERE GELDPOLITIK UND BEZWEIFELT GRIECHENLAND-DEAL

Punktlandung zur EZB-Sitzung: Wirtschaftswachstum könne man nun einmal nicht herbeidrucken, so Wolfgang Schäuble sinngemäß. Warum eigentlich erst jetzt diese Erkenntnis? Auch hinsichtlich einer „Rettung“ Griechenlands scheint man zumindest nachdenklicher zu werden...

finanzen.net

Cash


GRIECHENLAND: WEICHT WOLFGANG SCHÄUBLE ERSTMALS VOM STRIKTEN AUSTERITÄTS-KURS AB?

Bis zur letzten IWF-Sitzung signalisierte Berlin, den bisherigen Sparkurs fortsetzen zu wollen. Inzwischen hören sich die Vorschläge aus dem Bundesfinanzministerium schon etwas anders an. Womöglich deshalb, weil der Austeritätskurs immer schwerer durchsetzbar ist?

DWN


„PANAMA PAPERS“: NEW YORKER STAATSANWALT LEITET ERMITTLUNGEN EIN

Womit zu vermuten steht, dass auch die Weste so einiger US-Bürger und -Firmen alles andere als weiß sein dürfte. Wir dürfen sehr auf stichhaltige Erkenntnisse gespannt sein...

ZEIT


BRASILIENS UMSTÜRZLER BERATEN SICH SCHON IN WASHIGHTON

Quod erat demonstrandum: Erst gestern hatten wir Sie wieder einmal darauf aufmerksam gemacht, dass gegen die USA keine einschneidenden politischen Entscheidungen auf dem amerikanischen Doppelkontinent vorbereitet und getroffen werden...

Heise (Telepolis)



Hintergrund

JETZT BEGINNT CHINA, IN GRÖSSEREM STIL SILBER ZU KAUFEN

Der Preis für das weiße Edelmetall sprang zuletzt deutlich nach oben. Dass man im Reich der Mitte nun besonders beherzt zugreift, dürfte aber nur einer von vielen Gründen hierfür sein.

Goldreporter


NEVER MIND THE MARKETS: EIN NEUER GOLDRAUSCH?

Auch das gelbe Edelmetall ist in diesen Tagen wieder gesucht und gefragt. Was mögen die Gründe hierfür sein? Ein kurzer Überblick.

Never Mind the Markets (via Finanz und Wirtschaft)


„PANORAMA 3“: VON BÜRGERN, BOSSEN UND BÜROKRATEN – WIE TTIP DAS LAND SPALTET

Das geplante Freihandelsabkommen der Europäer mit den USA spaltet. Kaum ein Thema treibt in Deutschland so viele Menschen auf die Straßen wie TTIP. NDR-Korrespondenten haben sich einmal bei Parlamentariern, Lobbyisten und den Menschen auf der Straße umgehört und dabei überaus interessante Hintergründe herausgefiltert. Sehenswert!

Panorama 3 (NDR-Mediathek)

Handelsblatt


GROSSBRITANNIEN: MILLIARDENSCHWERE WAFFENLIEFERUNGEN FÜR DEN JEMEN-KRIEG

Allein seit der saudischen Intervention im Nachbarland sind britische Waffenlieferungen an das Königreich in einem Umfang von rund 3,5 Milliarden Euro genehmigt worden. Für Hunderttausende jemenitischer (Binnen-) Flüchtlinge hält man sich in London hingegen für nicht verantwortlich...

Heise (Telepolis)


ZU GUTER LETZT — VISUAL CAPITALIST: DIE GESCHICHTE DER KREDITKARTE

Der Kauf auf Kredit ist für viele bequem und entsprechend populär, wenn auch nicht selten mit einem dicken Ende versehen, auch das gesamte Finanzsystem betreffend. Diese Jungs haben einige Fakten zusammengetragen – wie immer, sehr anschaulich!

The Visual Capitalist



Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.