So, ab jetzt ist der Sommer vorbei und die Krise wieder zurück. Ab jetzt wird wieder Euro gerettet – und das nicht mehr so halbherzig wie in der Vergangenheit. Europäische Führer kommen zusammen und stecken die Eckpunkte ihrer gemeinsamen Politik ab, bevor es neue Gipfelrunden gibt. Es ist wirklich sehr hohe und sehr komplexe Politik, die da betrieben wird. Für Normalsterbliche ganz und gar unbegreiflich.

Treffpunkt Berlin. Monti ist zu Besuch und streitet mit Kanzlerin Merkel tatsächlich darüber, ob der ESM nun eine Banklizenz erhalten solle oder nicht. Wenn über ein so wichtiges Detail scheinbar noch entschieden wird – welcher ESM-Vertrag wurde denn dann bitte mit Zweidrittelmehrheit verfassungsändernd durch die legislativen Organe geschoben? Außerdem ist eine Banklizenz ohnehin nicht mit dem netten EU-Primärrecht vereinbar.

Gut, es kann ja mal vorkommen, dass Politiker den einen oder anderen EU-Vertrag brechen müssen, den sie dereinst aus Selbstschutzgründen niederschrieben – wir erinnern an die Stabilitätskriterien. So weit muss es diesmal nicht kommen. Der ESM verfügt de facto über eine Banklizenz, zu diesem Ergebnis kam das unabhängige Gutachten, dass die Mittelständler und Familienunternehmer auf den Weg brachten (wir berichteten). Das Tolle daran: Es steht im Handelsblatt!

„Dabei hat das Parlament längst einen Freibrief zum Gelddrucken ausgestellt“, heißt es beispielsweise. Prinzipiell können die Karlsruher Richter das so in zwei Wochen nicht absegnen. Das ist so weit zwar alles bekannt, aber dass sich eine große Zeitung neutral und ausführlich damit auseinandersetzt – alle Achtung! Nur haben diese Informationen ihren Weg in die hohe und sehr komplexe Krisenpolitik noch nicht gefunden. Merkel und Monti sind sich immer noch uneins, obwohl der Käse längst schon gegessen ist. Es ist nicht zu fassen! 

Einmal mehr ist es so traurig offensichtlich. Ruft es von den Dächern: „Der Kaiser hat keine Kleider an!“ Der ESM kann sich direkt und unlimitiert an der deutschen Staatskasse bedienen. Kein Wunder, das einem mancher in diesen Tagen den Kauf von Bundesanleihen-CDS empfiehlt…

===== N E W S =====

MERKEL UND MONTI ZANKEN FÜR UND WIDER DIE ESM-BANKENLIZENZ

Moment? Banklizenz? Sind nicht die Verträge schon geschrieben? Wurde nicht abgestimmt?

WELT

HERE WE GO — „ESM VERFÜGT DE FACTO ÜBER BANKENLIZENZ“

Gestützt durch ein Gutachten. Die Sachlage ist eindeutig. Habt ihr Merkel und Monti das nicht gesagt?

Handelsblatt

TERMINPLAN DER EZB ZUR GROSSEN GELDSCHWEMME STEHT

Nächste Woche wird erklärt, wie man die Zinsen senkt. Lass drucken, Mario!

DMN

KRISENLÄNDER PLANEN NEUEN AUFSCHWUNG, KRISE ÜBERWUNDEN?

Oh, die Reformen greifen! Die Lohnstückkosten sinken! Die Wettbewerbsfähigkeit! Großartig!

SPIEGEL

                                                                                        

FRANZÖSISCHE POLIZEI RÄUMT ROMA-LAGER MIT 500 MENSCHEN

Immer Ärger mit den friedlichen Zivilisten, pardon, der eigenen Weltsicht.

NZZ

===== H I N T E R G R U N D =====

RENTNER IN DEUTSCHLAND STRÖMEN IMMER MEHR AUF DEN ARBEITSMARKT

Dabei sind die Löhne ähnlich karg wie die Renten. Klar, die arbeiten einfach gerne!

Tagesschau


DEUTSCHE CDS KAUFEN, TSCHECHISCHE CDS VERKAUFEN (?)

So eine aktuelle Empfehlung der DZ Bank. Liest sich gar nicht so unlogisch… Nein, keine Musik. 

WELT

ERSTE ZINSFREIE ISLAM-BANK SOLL NACH DEUTSCHLAND KOMMEN

Fazit: Keine Zinsen, keine Nachfrage. Wartet’s ab, Zinsen gibt es ja kaum noch…

BILD

ARTIKEL DER WOCHE — DIE KRISE AUS SICHT EINES JUNGEN GRIECHEN

Dem ist doch wenig hinzuzufügen. Die Leute brauchen einen Neuanfang!

FAZ

ZU GUTER LETZT — LORIOT UND DAS WAHLPLAKAT

Ganz genau. Bald ist wieder Wahl. Frieden, Freiheit, Sicherheit.

youtube

Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.