Die Cashkurs-Redaktion hat für Sie einige Nachrichten und Hintergrundinformationen aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammengestellt, die in erster Linie, jedoch nicht ausschließlich für private Anleger mittelbar oder unmittelbar relevant sind. Heute zu folgenden Themen:

  • EZB-Chefvolkswirt warnt vor einer sich verstetigenden Wachstumsschwäche
  • China senkt erneut die Kosten für kurzfristige Kredite
  • George Soros investiert groß in der Ukraine
  • Russland verlangt Übernahme ukrainischer Schulden durch den IWF
  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erhebt schwere Vorwürfe gegen Software-Hersteller
  • Paris: Terrorattentäter kommunizierten wohl über Playstation
  • Von den Gefängnissen im Irak bis zu den Anschlägen in Paris: Die komplette Zeitleiste des Aufstiegs des „Islamischen Staates“
  • Moody’s: Schweiz schlägt sich gut trotz Frankenstärke
  • Gigantisches Wasserbauprojekt: Wie Indien seine Flüsse vernetzen will
  • WDR-Mitternachtsspitzen: Christine Prayon

===== N E W S =====

EZB-CHEFVOLKSWIRT PRAET WARNT VOR EINER SICH VERSTETIGENDEN WACHSTUMSSCHWÄCHE

Ist das ein implizites Eingeständnis, dass die ganze Gelddruckerei letztlich überhaupt nichts gebracht hat, abgesehen vom Abbrennen zahlreicher Nebelkerzen...?

Börsen-Zeitung

Reuters

CHINA SENKT ERNEUT DIE KOSTEN FÜR KURZFRISTIGE KREDITE

Der Kampf gegen die Konjunkturflaute im Reich der Mitte geht an allen Fronten weiter. Bereits zum sechsten Mal wird der Leitzins für kurzfristige Kreditlinien abgesenkt. Nebelkerzen süß-sauer...

Handelsblatt

GEORGE SOROS INVESTIERT GROSS IN DER UKRAINE

Und der Investorenfuchs tut dies nicht nur überaus umfänglich, sondern selbstredend ausschließlich aus philanthropischen Motiven heraus...

Der Standard

RUSSLAND: IWF SOLL FÜR SCHULDEN DER UKRAINE GERADESTEHEN

Am 20. Dezember steht für Kiew die Rückzahlung von Krediten in Höhe von rund drei Milliarden US-Dollar an. Da sich der Westen bei der Finanzierung des Pleitelandes mächtig ins Zeug legt – siehe oben – kann sich Moskau eigentlich bequem zurücklehnen...

DWN

BSI ERHEBT SCHWERE VORWÜRFE GEGEN SOFTWARE-HERSTELLER

Das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik moniert die nochmalige massive Erhöhung der Anzahl der Sicherheitslücken in zahlreichen weit verbreiteten Software-Programmen. Die Anzahl der gefährlichen Cyber-Angriffe steigt entsprechend mit an.

Reuters

DMN

===== H I N T E R G R U N D =====

PARIS: TERRORATTENTÄTER KOMMUNIZIERTEN WOHL ÜBER PLAYSTATION

Internet- und Telefonüberwachung, Vorratsdatenspeicherung, martialische Schutzmaßnahmen allerorten – und doch waren die mutmaßlichen Täter, Verschlüsselung hin oder her, den Fahndern wieder ein ganzes Stück voraus...

Reuters

Heise (Telepolis)

VON DEN GEFÄNGNISSEN IM IRAK BIS ZU DEN ANSCHLÄGEN IN PARIS: DIE KOMPLETTE ZEITLEISTE DES AUFSTIEGS DES „ISLAMISCHEN STAATES“

Zusammenhänge, die zwar klar nachgewiesen auf der Hand liegen, aber in Politik und Medien nach wie vor kaum eine Rolle zu spielen scheinen. Das nennt man dann wissentliche Irreführung. Übrigens auch die großen staatlichen Unterstützer des „IS“ betreffend...

Zero Hedge

Heise (Telepolis)

Lars-Schall-Blog

MOODY’S: SCHWEIZ SCHLÄGT SICH GUT TROTZ FRANKENSTÄRKE

Der Währungsschock im Januar war durchaus markant, dürfte aber inzwischen ganz gut verdaut sein. So viel zum oft herumgereichten Motto „Starke Währung = schlechte Währung“.

Handelszeitung

GIGANTISCHES WASSERBAUPROJEKT: WIE INDIEN SEINE FLÜSSE VERNETZEN WILL

Nicht nur in das Eisenbahnnetz des bevölkerungsreichen Subkontinents sollen dreistellige Milliardensummen investiert werden, sondern auch in seine Wasserwege. Ökologische Gesichtspunkte spielen offenbar eine eher untergeordnete Rolle. Das „I“ unter den BRICS scheint momentan noch die größten Wachstumsperspektiven zu haben...

Handelsblatt

ZU GUTER LETZT — WDR-MITTERNACHTSSPITZEN: CHRISTINE PRAYON

Wie eine inhaltliche Entleerung allzu oft bemühter Begriffe und Überschriften in den Medien immer wieder zu einer breitenwirksamen Abstumpfung führt. Genial!

WDR-Mediathek

Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.



Diskutieren Sie hierzu gerne in unserem neuen Leser-Forum.