Unsere Themen des heutigen Tages im Überblick:

News

  • Commerzbank-Chefvolkswirt: EZB sollte Eurozone auf Entzug setzen
  • „Cum-Cum“-Geschäfte: Bankbranche gehen Maßnahmen gegen Steuertricks zu weit
  • Moody’s: Wird Polen am kommenden Freitag herabgestuft?
  • „Panama Papers“: Journalistenkonsortium stellt Rohdaten ins Netz
  • „Panama Papers“: Islands Präsident will nun doch nicht mehr kandidieren

Hintergrund

  • Deutschen Exportfirmen droht ein schwarzes Jahr
  • Deutsche Mittelschicht bald Minderheit? Immer mehr Menschen sind entweder arm oder reich
  • Brexit – Was wird aus den Briten in der EU?
  • Medienanalyse: „Über Mitglieder der griechischen Regierung wurde mehrheitlich negativ berichtet“
  • Karin Leukefeld: Kein Frieden in Syrien


News

COMMERZBANK-CHEFVOLKSWIRT: EZB SOLLTE EUROZONE AUF ENTZUG SETZEN

Ob das eigene Kredithaus mit einer vollständigen Normalisierung der Geldpolitik zurecht kommen würde, sei einmal dahingestellt. Jörg Krämer dürfte mit seinem Statement, in dem er übrigens von einer genau gegenläufigen Entwicklung ausgeht, insbesondere die Negativzinsen adressieren.

finanzen.net

Cash


„CUM-CUM“-GESCHÄFTE: BANKBRANCHE GEHEN MASSNAHMEN GEGEN STEUERTRICKS ZU WEIT

Wenn die Bankenszene über Regeln zum Schutz vor unfairen oder illegalen Geschäften klagt, dürfte klar sein, was das Selbstverständnis dieser Branche in weiten Teilen bestimmt...

Handelsblatt


MOODY’S: WIRD POLENS BONITÄT AM FREITAG HERABGESTUFT?

Nach dem markanten Regierungswechsel steigt die Verunsicherung an der Weichsel: Die Ratingagenturen haben das Land insbesondere wegen des wachsenden politischen Risikos auf dem Kieker...

Heise (Telepolis)


„PANAMA PAPERS“: JOURNALISTENKONSORTIUM STELLT ROHDATEN INS NETZ

Nach den ersten Veröffentlichungen vor fünf Wochen sind nun die Grunddaten von rund 200.000 Firmen auf 21 verschiedenen Rechtssystemen im Netz einsehbar. Unendlich viel Arbeit, bei der wohl möglichst viele irgendwie behilflich sein sollen...

Süddeutsche

Tagesspiegel

Handelsblatt


„PANAMA PAPERS“: ISLANDS PRÄSIDENT WILL NUN DOCH NICHT MEHR KANDIDIEREN

Der Druck auf den langjährigen Staatschef der Nordatlantik-Insel, Ólafur Ragnar Grimsson, würde dann doch zu groß. Die Affäre führt zudem zu vorgezogenen Neuwahlen auf Island.

finanzen.net



Hintergrund

DEUTSCHEN EXPORTFIRMEN DROHT EIN SCHWARZES JAHR

Trotz Ölpreisverfalls sowie Wachstumsschwäche in China und anderen Teilen der Welt hat sich die deutsche Exportwirtschaft gut behaupten können. Laut DIHK-Analyse könnte sich dies von nun an deutlich ändern...

Die Welt


DEUTSCHE MITTELSCHICHT BALD MINDERHEIT? IMMER MEHR MENSCHEN SIND ENTWEDER ARM ODER REICH

In gut 20 Jahren schrumpfte die deutsche Mittelschicht um sechs Prozent. Die soziale Mobilität ist ebenfalls mit eher negativen Vorzeichen versehen, vor allem unter jungen Menschen.

Business Insider

DIW


BREXIT – WAS WIRD AUS DEN BRITEN IN DER EU?

Sollte eine Mehrheit der Insulaner am 23. Juni tatsächlich der EU „Good-bye“ sagen, dürften für einige Briten auf dem Kontinent durchaus ungemütliche Zeiten anbrechen. Also wird man sich wieder einmal behelfen müssen, auch auf teils skurrile Weise...

Europamagazin (ARD-Mediathek)


MEDIENANALYSE: „ÜBER MITGLIEDER DER GRIECHISCHEN REGIERUNG WURDE MEHRHEITLICH NEGATIV BERICHTET“

Kim Otto, Professor für Wirtschaftsjournalismus, hat einmal die deutsche Berichterstattung zur griechischen Staatsschuldenkrise genauer unter die Lupe genommen. Genauer gesagt: 1.442 einzelne Berichte. Nun, Herr Tsipras, Wladimir Putin dürfte aus der Ferne nur allzu verständig dazu nicken...

Heise (Telepolis)


ZU GUTER LETZT — KARIN LEUKEFELD: KEIN FRIEDEN IN SYRIEN

Die ausgewiesene Kennerin der Region mit aktuellen Informationen zu Akteuren, Hintergründen und möglichen Lösungen für einen Konflikt, in dem offenbar keine Lösungen zugelassen werden.

Weltnetz-TV (via Youtube)



Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.