Heute ist der 4. Juli, heute feiert ganz Amerika seinen Unabhängigkeitstag. Heißt einerseits, dass die US-Börsen geschlossen bleiben werden und demnach auch vom Handel in Europa geringe Umsätze zu erwarten sind. Die Nachrichtenagenturen werden ebenfalls auf Sparflamme operieren. Die Welt wird sich heute ein wenig langsamer drehen. Doch weiß überhaupt noch wer, was da genau gefeiert wird?

Heute vor 236 Jahren wurde auf dem Kontinentalkongress der ersten 13 Übersee-Kolonien (Ortszeit) die berühmte Unabhängigkeitserklärung ratifiziert, damit dann ein jahrelanger und im Grunde chancenloser Krieg gegen die eigentlichen Machthaber, damals die Britische Krone, eingeläutet – und am Ende mit der berühmten Verfassung und der Wahl George Washingtons zum Präsidenten die „Vereinigten Staaten von Amerika“ gegründet. Dessen wird gedacht. Sollte zumindest.

Damals hatten sich in den Kolonien einige clevere und engagierte Leute aus der Mitte der Gesellschaft zusammengetan, die sich gezwungen sahen, gegen manch Umstände vorzugehen. Angetrieben vom Geiste der Aufklärung, „vernetzt“ durch Buchdruck und freie Presse, wagten Thomas Jefferson, Benjamin Franklin und ihre Mitstreiter das Unmögliche: Sie erklärten einen eigenen, unabhängigen, freien, auf Idealen fußenden und demokratischen (!) Staat. Und der eigentliche Unfall der Weltgeschichte: Sie waren erfolgreich!

Im Zuge der Ereignisse wurden Ende des 18. Jahrhunderts tatsächlich die steuereintreibenden Briten aus dem Land geworfen. Weniger bekannt ist, dass auch die Banker hinausgeworfen wurden. Erst 1913 kamen sie nach zahlreichen gescheiterten Versuchen zurück. Vom Geist der Unabhängigkeit ist heute wenig geblieben. Banken sind mächtiger denn je. Das Gedenken erübrigt sich. Da könnte man eigentlich auch Big-Mac-Day feiern…

                                                                                                                                              

===== N E W S =====

MORGEN WERDEN DIE LEITZINSEN GESENKT, UND NOCH MEHR

Offiziell weiß es keiner, aber trotzdem weiß es jeder. Armutszeugnis…

FAZ

…UND JP MORGAN HÄTTE ANGEBLICH DEN ENERGIEMARKT MANIPULIERT…

Die Arbeitsteilung funktioniert. Herzlichen Glückwunsch, das kann doch nicht sein!

SPIEGEL

DIE „VOLKSBANK“ HRE KOSTETE IM LETZTEN JAHR WIEDER ZEHNSTELLIG

Etwa genauso viel gaben wir im Aktionszeitraum komplett für Bildung und Forschung aus.

WELT

MANCHESTER UNITED BALD AUCH ALS AKTIE ERHÄLTLICH

100 Millionen Euro sollen zur Schuldentilgung eingesammelt werden. So läuft das heute!

Süddeutsche

                                                                                        

PAKISTAN MACHT NACHSCHUBWEGE NACH AFGHANISTAN WIEDER AUF

Der „schwere Streit“ ist dank „US-Entschuldigung“ beigelegt. Sehr artig!

FOCUS

===== H I N T E R G R U N D =====

DEUTSCHER EINKAUFSMANAGERINDEX BRICHT WEITER EIN

Das sieht nach Krisenmodus aus! Schön auch der Langzeitchart…

DMN

„DIE BANKSTER SIND ZURÜCK“ — WER SASS NOCH MIT IM BOOT?

Barclays ist kein schwarzes Schaaf, die Herde ist schwarz. Deutsche Bank im Verdacht.

ZEIT

WAS KAM EIGENTLICH KONKRET BEIM EURO-GIPFEL HERAUS?

Hier ein Rundumschlag, alle Unterpunkte noch einmal erklärt.

Tagesschau

DIE KRASSE VERSCHULDUNG DER GRIECHISCHEN REGIERUNGSPARTEIEN

250 Millionen Euro Schulden, mit öffentlichen Geldern gedeckt. Staatsanwaltschaft ermittelt…

DMN

ZU GUTER LETZT — DER DOLLAR-KAUFKRAFT-JAHRES-VERGLEICHS-RECHNER

Augen öffnend. Man vergleiche 1776 mit 1913 und 1913 mit 2010… :-)

measuringworth.com

Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.

Beitrag senden Beitrag drucken