Die Cashkurs-Redaktion hat für Sie einige Nachrichten und Hintergrundinformationen aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammengestellt, die in erster Linie, jedoch nicht ausschließlich für private Anleger mittelbar oder unmittelbar relevant sind. Heute zu folgenden Themen:

  • Gegen eine mögliche Staatspleite: Saudi-Arabien verhängt Haushaltssperre
  • Wirtschaftsinstitute raten EZB momentan von größeren Geldspritzen ab
  • FED-Protokoll: Sorgen vor zu geringer Inflation hielten US-Notenbank von Zinserhöhung ab
  • China startet neues internationales Zahlungssystem
  • Tausende Jobs im Bahn-Güterverkehr auf der Streichliste
  • US-Bankengewinne: Als hätte es Lehman nie gegeben
  • Finanzrepression: Wie verantwortungslose Geldpolitik die Krise unausweichlich macht
  • Infographik: Die Schulden-Weltkarte
  • NATO und Fraunhofer-Institute entwickeln bewaffnete autonome Roboter
  • Deutsche-Bank-Chef zündet vor Schreck eigenes Büro an, als er „Razzia in Konzernzentrale“ liest

===== N E W S =====

ZUR VERHINDERUNG DES STAATSBANKROTTS: SAUDI-ARABIEN VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE

Ein prognostiziertes Staatsdefizit von knapp 22 Prozent in diesem Jahr – die sich mit stark gefallenen Rohölpreisen und anhaltend hohen Staatsausgaben massiv vergrößernden Haushaltslöcher ließen wohl keine andere Wahl...

The Guardian

Zero Hedge

WIRTSCHAFTSINSITUTE RATEN EZB DERZEIT VON GRÖSSEREN GELDSPRITZEN AB

Man achte auf das Wort „derzeit“. Ob die Wirtschaftsforscher damit davon ausgehen, dass sich der Grenznutzen einer billionenschweren Gelddruckerei zu einem späteren Zeitpunkt erhöht...?

Reuters

FED-PROTOKOLL: INFLATIONSSORGEN HIELTEN FED VON ZINSERHÖHUNG AB

Der Kommunikations- und Spekulationszirkus rund um eine Zinswende, die vermutlich nie kommen wird, geht in eine weitere Runde. Übrigens: Jon Hilsenrath ist bei Janet Yellen mindestens so wohl gelitten wie Wladimir Putin bei Barack Obama...

finanzen.net

„CIPS“: CHINA STARTET NEUES ZAHLUNGSSYSTEM

Das „China International Payment System“ ist also ein weiterer Baustein in einer Welt, die inzwischen alles andere als „alternativlose“ Zahlungsmittel und -systeme kennt...

Börse online

TAUSENDE JOBS IM BAHN-GÜTERVERKEHR AUF DER STREICHLISTE

Auch im Frachttransportsektor bei Deutschlands größtem Logistikunternehmen liegt vieles schon über Jahre derart im Argen, dass man sich inzwischen in einer anhaltenden Abwärtsspirale wiederfindet. Auch hier tun milliardenschwere Infrastrukturinvestitionen dringend Not!

Reuters

===== H I N T E R G R U N D =====

US-BANKENGEWINNE: ALS HÄTTE ES LEHMAN NIE GEGEBEN

Zocken, tricksen, das Finanzsystem an den Abgrund führen – die ersten beiden Tatbestände dürften wieder erfüllt sein. Und das mit Nummer drei klappt irgendwann bestimmt auch noch...

Goldreporter

FINANZREPRESSION: WIE DIE VERANTWORTUNGSLOSE GELDPOLITIK DIE KRISE UNAUSWEICHLICH MACHT

Das Bohei um die US-Schuldenobergrenze dürfte bald in seine (gefühlt) 147. Fortsetzung gehen. Und wie wird man das Problem wohl wieder „lösen“? Ganz einfach: indem man noch mehr Geld druckt und die Märkte noch stärker manipuliert...

Goldseiten

DIE SCHULDEN-WELTKARTE

Da die in dieser Kategorie zumeist astronomisch hohen Summen sich kaum vorstellen lassen, sei dieses kleine optische Hilfsmittel empfohlen...

Visual Capitalist (via Goldseiten)

NIEMAND HAT DIE ABSICHT, AUTONOME ROBOTER ZU BEWAFFNEN...

...NATO und Fraunhofer-Gesellschaft arbeiten allerdings dran! Wie immer, wenn etwas technisch machbar erscheint, wird es auch gemacht...

Heise (Telepolis)

ZU GUTER LETZT — DEUTSCHE-BANK-CHEF ZÜNDET VOR SCHRECK EIGENES BÜRO AN, ALS ER „RAZZIA IN KONZERNZENTRALE“ LIEST

Nichts läge – zumindest gedanklich – näher als das, nicht wahr?!

Der Postillon