Die Cashkurs-Redaktion hat für Sie einige Nachrichten und Hintergrundinformationen aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammengestellt, die in erster Linie, jedoch nicht ausschließlich für private Anleger mittelbar oder unmittelbar relevant sind. Heute zu folgenden Themen:

  • USA „zutiefst enttäuscht über „Safe-Harbor“-Scheitern
  • Streit zwischen Russland und NATO um Luftraumverletzungen über der Türkei eskaliert: NATO wirft Moskau Vorsatz vor
  • Ostukraine: Separatisten verschieben Wahlen
  • OPEC sieht den Rohölpreis steigen
  • Angeschlagener Metallverarbeiter bezahlt Mitarbeiter in Gold
  • 192 Prozent des BIP – Griechischer Schuldenberg wächst weiter
  • Zahlungsverkehrsstudie: Die Welt verabschiedet sich vom Bargeld
  • Heiko Maas und die Datenhehlerei
  • OECD contra Briefkastenfirmen: Die geplanten Regulierungen im Kurzvideo
  • Interaktive Karte: Staaten umbenannt in Länder mit ähnlicher Wirtschaftsleistung

===== N E W S =====

USA „ZUTIEFST ENTTÄUSCHT“ ÜBER SCHEITERN DES „SAFE-HARBOR“-ABKOMMENS

So klingt also der Respekt des Hegemons gegenüber einer höchstrichterlichen Entscheidung. Nun ja, wenn sich die Anzahl der verbleibenden Geschäftsgrundlagen außerhalb von Big Data in engen Grenzen hält...

Handelsblatt

STREIT ZWISCHEN RUSSLAND UND NATO UM TÜRKEI UND SYRIEN ESKALIERT

Die NATO wirft dem Kreml Vorsatz hinsichtlich der zuletzt kolportierten Luftraumverletzungen vor. Und auch wenn Moskau versucht zu beschwichtigen, waren mit Blick auf Syrien die Töne zwischen den Großen noch vor Wochenfrist deutlich kooperativer. Auch so manches gemeinsame Pipeline-Projekt scheint bereits in Mitleidenschaft gezogen zu worden sein...

Frankfurter Rundschau

Reuters

Heise (Telepolis)

Der Standard

OSTUKRAINE: SEPARATISTEN VERSCHIEBEN WAHLEN

Offenbar ist diese Verschiebung auf (mindestens) Februar 2016 ein direktes Ergebnis der jüngsten Friedenverhandlungen.

Reuters

OPEC SIEHT DEN ÖLPREIS STEIGEN

Gestern schnellte beispielsweise der Preis für die Nordseesorte Brent um satte sechs Prozent nach oben. Nicht nur über bereits erfolgte Kürzungen in die Förder-Infrastruktur wird diskutiert, sondern auch über eine engere Abstimmung Russlands mit dem (einstigen) Förderkartell. 

Die Presse

Wallstreet online

SERBIEN: ANGESCHLAGENER METALLVERARBEITER BEZAHLT MITARBEITER IN GOLD

Der serbische Goldverarbeiter Zlatara Majdanpek ist gerade etwas knapp bei Kasse und hat auf Realwertentlohnung umgestellt. Wie viele seiner 315 Angestellten das angesichts eines bevorstehenden Firmenbankrotts wohl gerne beibehalten würden...?

Goldreporter

===== H I N T E R G R U N D =====

GRIECHISCHER SCHULDENBERG WÄCHST WEITER

Laut Athener Haushaltsplanung für das kommende Jahr geht man bereits von einem Schuldenstand von rund 192 Prozent des griechischen BIP für das kommende Jahr aus. Nun, Griechenland scheint jetzt endlich auf einem guten Weg zu sein...

Die Presse

ZAHLUNGSVERKEHRSSTUDIE: DIE WELT VERABSCHIEDET SICH VOM BARGELD

Dass Bares Wahres ist, scheint immer deutlicher in Vergessenheit zu geraten. Auch in Deutschland. Und nun auch per Studie dokumentiert. Welche sich übrigens auch die verborgenen Transaktionsformen etwas näher angesehen hat...

Handelsblatt

HEIKO MAAS UND DIE DATENHEHLEREI

Das Bundesjustizministerium will ein Gesetz gegen Whistleblower durch den Bundestag schmuggeln. Wieder einmal weitgehend ohne öffentliche Aufmerksamkeit. Und wem soll das ganze nutzen?

Süddeutsche

OECD: DIE GEPLANTEN REGULIERUNGEN GEGEN BRIEFKASTENFIRMEN IM KURZVIDEO

Höchste Zeit von höchster Ebene mit höchstem Nachdruck für ein Vorgehen gegen die Armrechnerei multimilliardenschwerer Großkonzerne – und so soll es funktionieren, irgendwann...

OECD (via youtube)

Der Standard

ZU GUTER LETZT — INTERAKTIVE KARTE: STAATEN UMBENANNT IN LÄNDER MIT ÄHNLICHER WIRTSCHAFTSLEISTUNG

Weltwirtschaft aus einer etwas anderen Perspektive, bezogen auf die letztverfügbaren BIP-Daten.

Katapult-Magazin

Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.