Liebe Cashkurs-Community,

die Krise in und um Griechenland ist - abgesehen von der Flüchtlingswelle, die das Land am Südostrand Europas in besonderem Maße trifft - so gut wie aus den Schlagzeilen verschwunden. Dabei sind die grundlegenden und sehr weitreichenden Probleme des hoffnungslos überschuldeten Landes weder gelöst noch durch eine Fortsetzung einer hemmungslosen Sparpolitik, in deren Zuge auch noch das letzte Tafelsilber verscherbelt werden soll, zu lösen.

Doch der Verkauf von Volksvermögen an Investoren ist Voraussetzung für weitere Hilfsprogramme. Dabei ist schon lange absehbar, dass die Rechnung nicht aufgehen kann. Wer profitiert von diesen Zwangsmaßnahmen. Und wer zahlt am Ende drauf?

Dieser ARD-Bericht von "plusminus", der am gestrigen Abend ausgestrahlt wurde, fasst einige zentrale Aspekte, die schon seit Jahren regelmäßig auch auf Cashkurs diskutiert werden, zusammen und rückt den Fokus zudem auf einige aktuelle Entwicklungen rund um Hellas.

Diese etwa acht Minuten lange Dokumentation können Sie in der ARD-Mediathek über diesen Link ansehen.

Beitrag senden Beitrag drucken