Liebe Cashkurs-Community,

letzte Woche traf ich Herrn Prof. Dr. Thorsten Polleit in Hamburg. In unserem Interview geht es u.a. um einen möglichen Grexit und die Zukunft der Eurozone, die daraus resultierenden Konsequenzen für Anleger, einen von ihm gewünschten Währungswettbewerb und um Geldanlagen in schwierigen Zeiten

Thorsten Polleit, 47, ist seit April 2012 als Chefvolkswirt bei der Degussa Goldhandel GmbH beschäftigt. Zudem lehrt er seit 2003 als Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und ist Mitglied im Forschungsnetzwerk „Research On money In The Economy“ (ROME) und Präsident des Ludwig von Mises Instituts Deutschland. Er ist zudem Gründungsmitglied und Partner von Polleit & Riechert Investment Management LLP. Die Adresse der privaten Website von Thorsten Polleit lautet www.thorsten-polleit.com.

Als Vertreter der Österreichischen Schule der Nationalökonomie findet Thorsten Polleit seit Beginn der Finanzkrise zunehmend Aufmerksamkeit in den Medien. 2011 veröffentlichte er im FinanzBuch Verlag den Titel „Der Fluch des Papiergeldes“ und bereits im Jahr 2010 zusammen mit Michael von Prollius das Buch „Geldreform – Vom schlechten Staatsgeld zum guten Marktgeld“.

Ich wünsche Ihnen viel Erkenntnisgewinn beim Ansehen.

Herzlichst

Ihr Helmut Reinhardt

Beitrag senden Beitrag drucken