Der Dax schloss damals, also heute vor 10 Jahren, bei 4.783,89 Punkten. Im weiteren Verlauf sollte der Index dann bereits wenige Wochen später bis auf 3.666,41 Punkte fallen, bevor er im zurückliegenden Jahr dann ein neues all-time high bei 13.559,60 Punkten markierte. Ein ordentlicher Sprung für einen Zeitraum von etwas mehr als neun Jahren!

Die ganzen Aufs und Abs dazwischen möchten wir Ihnen an dieser Stelle aussparen. Doch langweilig waren die Zeiten für uns trotzdem keineswegs - und deshalb möchten wir Sie in diesem Beitrag auf eine kleine Reise in die Vergangenheit einladen, um gemeinsam mit Ihnen die letzte Cashkurs-Dekade Revue passieren zu lassen.

Der erste Tagesausblick

Der Tagesausblick in Videoform war von Anfang an das Herzstück von Cashkurs.com. Von Beginn an haben wir - zugegeben mit ein paar wenigen Ausfällen - an jedem Handelstag per Video eine Einschätzung zum Tagesverlauf veröffentlicht. Das Format hat sich zwischenzeitlich ein wenig verändert. Lag der Fokus anfänglich auf der Betrachtung der Indizes, wurden im Laufe der Zeit weitere Aspekte und Themen mit in die Berichterstattung einbezogen. Aber sehen Sie selbst…

Tagesausblick vom 9. Januar 2009

   

Um bei der offiziellen Seiteneröffnung keine völlig unbespielte Seite zu präsentieren, wurden ganz genau genommen schon Ende 2008 einige Beiträge eingestellt und der nun folgende tatsächlich allererste Tagesausblick erschien am Montag, den 5. Januar 2009 :

Tagesausblick vom 5. Januar 2009

   

Wie man erkennen kann, hat sich die Technik mit Bild- und Tonqualität doch deutlich weiterentwickelt. Schnelleres Internet sorgt nun zusätzlich für die Möglichkeit einer Datenübertragung von unterwegs. Vor 10 Jahren war das alles andere als selbstverständlich. Die Technik war weniger verlässlich und so sorgte die morgendliche Videoaufbereitung bis zur Veröffentlichung mehr als nur ein paar wenige Male für größeres Aufsehen im Cashkurs-Team.

Aber nicht nur die Technik hat sich über die Jahre entwickelt. Auch die Protagonisten in den  Videos haben nun 10 Jahre mehr auf dem Buckel. Als kleinen Spaß haben wir es uns erlaubt, Ihnen den optischen Wandel von Dirk Müller über die letzten 10 Jahre in Videoform aufzubereiten:

   

Cashkurs.com und die Cashkurs-Welt

Auch unser Internetauftritt unterlag dem Wandel der Zeit. Erinnern Sie sich noch an die Internetseiten, auf denen Sie früher gesurft sind? Aus heutiger Sicht wirken diese frühen Seiten wie das Hantieren mit einem C64. Zugegebenermaßen springen wir hier nur 10 Jahre und nicht an die Anfänge des Internets zurück, dennoch unterlag Cashkurs.com - neben permanenten kleineren technischen und optischen Optimierungen - schon zwei großen Rundumerneuerungen.

Sollten Sie uns schon länger als Mai 2013 begleiten, erinnern Sie sich vielleicht noch an die früheren Designs der Seite. Falls nicht, haben wir für Sie hier einen kleinen optischen Rückblick vorbereitet: 

   

Die Anfänge

Die Idee zu Cashkurs.com entstand im Prinzip aus der Tatsache, dass Bücher – in diesem Fall C(r)ashkurs - nicht fortgeführt werden können. Aber springen wir doch noch ein Stück weiter zurück ins Jahr 2008.

Dirk Müller hielt zu diesem Zeitpunkt seine ersten Vorträge und da er dem Publikum gerne eine Art Handout mit nach Hause geben wollte, wurden die Inhalte des Vortrags einfach einmal aufgeschrieben. Es entstand jedoch kein kleiner Flyer, sondern gleich ein etliche Seiten langes Manuskript.

Dieses Manuskript diente der Vorlage für das Buch C(r)ashkurs, welches Anfang 2009 – genauer am 09. Januar 2009 – veröffentlicht wurde. Aber ein Buch endet immer mit dem letzten Buchstaben oder Satzzeichen, die Börsen und Finanzmärkte laufen hingegen immer weiter. Daher musste eine Lösung her, wie man fortlaufend zu den jeweils aktuellen Entwicklungen weiter berichten kann. Hieraus entstand nun die Idee zu Cashkurs.com – und die Seite konnte nahtlos an die Ausführungen von Dirk Müller in seinem ersten Buch, welches folgend ein Bestseller werden sollte, anschließen.

Und es geht immer weiter…

Im Laufe der Jahre haben sich aus Cashkurs heraus auch immer wieder neue Ideen entwickelt. Teilweise wurden diese von Seiten der Leser in Form von verschiedensten Wünschen an uns herangetragen. Eine der sicher meistgestellten Fragen, die uns über die Plattform auch bis heute immer wieder erreicht, ist die Frage, wie man am besten sein Geld anlegt.

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann wohl niemand liefern. Auf Cashkurs.com widmen wir uns jedoch mit permanenten Einschätzungen zu unterschiedlichen Märkten und Anlageformen den Grundlagen hierfür. Bei bestimmten Anlageformen wollten wir aber noch etwas konkreter werden. Da die entstanden Konzepte allerdings nicht komplett in die Berichterstattung auf Cashkurs.com einzupassen waren, haben wir neue Projekte ins Leben gerufen. Nach und nach wurde damit die Cashkurs-Welt immer ein kleines bisschen größer…

Nach dem Börsenbrief Cashkurs*Trends, der gegen Ende 2009 erstmals erschien, dem zweiten Buch Cashkurs im Mai 2011 sowie dem Launch von Cashkurs*Gold im September 2011, entstand so auch die Idee des Dirk Müller Premium Aktien Fonds. Dieser war sicher das Projekt der Cashkurs-Welt mit der längsten Vorlaufzeit, das im April 2015 endlich an den Start gehen konnte, der erste Anlegerkongress folgte dann ein Jahr später im April 2016 auf dem Heidelberger Schloss.

Die wirtschaftlichen Voraussetzungen - und damit die finanziellen und auch politischen Themen, mit denen wir uns hier auf Cashkurs beschäftigen - entwickeln sich immer weiter und liefern so auch über die Jahre neuen Stoff für neue Bücher. Showdown (2013) und Machtbeben (August 2018) wurden, wie die beiden Bücher davor auch, dank Ihrer Hilfe zu Spiegel-Bestsellern. Machtbeben steht jetzt aktuell schon seit 20 Wochen in der Top-Ten.

Die komplette Entwicklungsgeschichte der Cashkurs-Welt haben wir Ihnen an dieser Stelle noch einmal graphisch aufbereitet:

   

Zahlen, Fakten, Highlights

Das waren die fünf meistgeklickten Videos der letzten zehn Jahre:

  1. Sorglosmodus, doch steigende Zinsen bergen große Gefahr - Tagesausblick vom 10. Januar 2018
  2. Ukraine, was steckt wirklich hinter den Unruhen? -Tagesausblick vom 10. März 2014
  3. “Ballast der Republik” von Willy Wimmer
  4. „Denk ich an GroKo in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht“ von Robert Halver
  5. "Die USA nehmen mittlerweile bereits 8,5 Billionen US$ für Stützungsmaßnahmen in die Hand"

 Diese fünf Beiträge wurden am häufigsten von Ihnen kommentiert:

  1. Dirk Müller: Wenn Journalisten Rufmord begehen – Eine Fallstudie in eigener Sache
  2. Tagesausblick vom 29. Juni 2012 zum ESM-Wahnsinn
  3. „CK*Buchbesprechung: Der Tag, an dem das Geld verschwindet - "Quantum Dawn" von Thore D. Hansen“ von Helmut Reinhardt
  4. Dirk Müller legt eigenen Fonds auf!
  5. Tagesausblick - Ukraine, was steckt wirklich hinter den Unruhen?

Insgesamt sind auf Cashkurs bis zu dieser Stunde sage und schreibe 25745 Beiträge von insgesamt 73 Autoren zuzüglich einiger Gastautoren und 69.042 Kommentare veröffentlicht worden!

In den Jahren gab es auch in anderen Medien einige Highlights von Dirk Müller zu benennen, auf die wir an dieser Stelle nicht verzichten wollen:

So konnte er 2010 erstmals die Probleme des Zinseszinssystems in den öffentlich-rechtlichen Medien benennen:

Dirk Müller bei Markus Lanz: "Die Griechenland-Pleite-Panik"

Auf youtube ist die Sendung mit Hans Eichel und Olaf Henkel noch zu finden:

https://www.youtube.com/watch?v=E24O4TtoYl4 (Teil 1)
https://www.youtube.com/watch?v=qCiHpwsvjQ0 (Teil 2)
https://www.youtube.com/watch?v=qsVPumH2r4U (Teil 3)

Auch im September 2011 ergab sich hier nochmal die Gelegenheit, das Geldsystem zu erklären https://www.youtube.com/watch?v=ihT6uOSl5s0

wobei die Erläuterungen von Chin Meyer ebenfalls unvergessen blieben
https://www.youtube.com/watch?v=NMbVLtTmL-4

genau wie die legendäre Sendung vom 11. Juli 2013, in welcher Dirk Müller von Markus Lanz gefragt wurde, ob er denn selbst heruntergetaucht sei, um die Bodenschätze vor der griechischen Küste zu bestätigen: https://www.youtube.com/watch?v=9MHmsb17TH4

Nicht zu vergessen auch die Stellungnahme als Sachverständiger im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags zu den Problemen des Hochfrequenzhandels:

Deutscher Bundestag, 17.1.13

Hier finden Sie unsere Dokumentationen aus Griechenland 2013 sowie Zypern und Portugal 2014
 
Athen - Schauplatz einer modernen griechischen Tragödie?

CK*-TV on Tour: Zypern - Machtpoker und Bodenschätze

CK on Tour in Portugal - Europa am Scheideweg der Geschichte

Dagobert Duck feierte 2012 seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass erklärte Dirk Müller im Jubiläumsheft nicht nur grundsätzliche Fragen wie „Was ist Geld?“ oder „Was macht eine Bank?“, sondern wurde mit einer eigens gezeichneten Figur tatsächlich selbst zum Entenhausener. Seine große Freude darüber können Sie hier noch einmal nachempfinden:

Dirk Müller meets Dagobert Duck

Und an dieser Stelle können Sie sehen, ob sich auch die Schüler der Klasse gefreut haben, in welcher „Dirk Duck“ dann als Aushilfslehrer in Aktion treten konnte:

CK*-TV: Micky Maus macht Schule! – Aushilfslehrer Dirk Müller in Aktion

Last, but not least noch der Hinweis auf die gemeinsamen Auftritte mit Willy Wimmer, um für den Frieden in Europa einzutreten: 

Willy Wimmer und Dirk Müller - "Wir müssen einen Krieg in Europa verhindern", 7.11.2014

Für die Völkerverständigung! Dirk Müller und Willy Wimmer vom Economic Forum in Moskau, 9.4.2018

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns und sind sehr dankbar und stolz darauf, dass Sie uns über die Jahre begleiten. Wir freuen uns auf viele weitere spannende Jahre mit Ihnen und sind voller Vorfreude auf das, was uns die nächsten Jahre noch alles erwartet.

Sehr herzlich,
Ihr Cashkurs-Team