An Wahlkampfthemen und -material für das europäische Votum am kommenden Wochenende mangelt es wahrlich nicht. Da wären beispielsweise die nach wie vor nicht gelösten Probleme im Finanz- und Währungssystem, nicht oder nur kaum wettbewerbsfähige Volkswirtschaften, Arbeitslosen- und Auswanderungsquoten, die eine tiefe Depression indizieren, seit dem Krieg nie gesehene Kreditausfälle sowie Rekordschuldenstände, die trotz Niedrigzinsen kontinuierlich weiter ansteigen. Sehen Sie auch nur eines dieses Themen auf irgendeinem Wahlplakat oder hören Sie irgendetwas darüber in irgendeiner Wahlkampfrede eines etablierten Parteirepräsentanten, obwohl womöglich gerade Sie sich seit unzähligen Monaten genau damit intensiv auseinandergesetzt haben, auch auf dieser Plattform?

Der Europawahlkampf kämpft im Großen und Ganzen an allen diesen drängenden Fragen vorbei und überzieht den Souverän wahl-weise mit einem drögen und teils schwer erträglichem Weichspülprogramm aus Gemeinplätzen oder Sand in die Augen streuender Desinformation. Die knallharte Realität dieser ungelösten Krise wird in geradezu verantwortungsloser Weise ausgeblendet, woran sich übrigens nicht wenige allenfalls begrenzt kritisch berichtende Meinungsbildner beteiligen, die zudem auch noch an den Märkten durchaus ernst genommen werden. Aber warum eigentlich sollten sich die Verhältnisse auf dieser Seite des Atlantiks fundamental anders darstellen als auf der anderen Seite des großen Teichs...?

===== N E W S =====

UNO WARNT VOR MASSENFLUCHT AUS OSTUKRAINE – REICHSTER OLIGARCH RUFT ZUM WIDERSTAND GEGEN SEPARATISTEN AUF

Allmählich schlägt sich die Krise im Land auch auf die medizinische sowie Daseinsversorgung nieder. Immer mehr Menschen kehren ihrer Heimat den Rücken. Und einige besonders Mächtige gießen noch mehr Öl ins Feuer. Und die Exportwirtschaft mit Zielgebiet Osteuropa leidet bereits spürbar, auch die deutsche...

Basler Zeitung

Der Standard

DWN

ÖSTERREICH: BUNDESLÄNDER ERTEILEN BUND VERBINDLICHEN AUFTRAG WEGEN TTIP

Die subnationale Ebene hält in der Alpenrepublik unübersehbar das Stoppschild in die Höhe. Haben Sie schon mal von einer vergleichbaren Initiative in Deutschland gehört?

Der Standard

BASTELT DIE FEDERAL RESERVE AN EINEM NEUEN ZINSSYSTEM?

Sollte die Wirtschaft nachhaltig anspringen, könnte die FED die Zinswende einleiten. So lief es zumindest bisher, geht aber in Zukunft so nicht mehr. Steht jetzt ein Paradigmenwechsel bevor?

WallStreetJournal

ZENTRALBANK-VEREINBARUNG: GOLDVERKÄUFE SOLLEN VON NUN AN NICHT MEHR BEGRENZT WERDEN

Laut „Central Bank Gold Agreement” waren diese Verkäufe auf 400 Tonnen jährlich begrenzt. Galt bisher auch für europäische Zentralbanken.

Goldreporter

PAKISTAN: CIA WILL IMPFKAMPAGNEN NICHT MEHR FÜR SPIONAGE NUTZEN

Im Zuge der Fahndung nach Top-Terroristen wurden alle erdenklichen Methoden zum Einsatz gebracht. Mit teils sehr schwerwiegenden Folgen...

Der Standard 

===== H I N T E R G R U N D =====

GUTACHTEN ZUR KRISENPOLITIK: EZB VERSTÖSST GEGEN EU-GRUNDRECHTE

Nicht nur an der ökonomischen Sinnhaftigkeit der via Troika implementierten Sparpakete bestehen demnach ernsthafte Zweifel, sondern auch an der humanitären Vertretbarkeit.

Handelsblatt 

BIDEN UND BURISMA: EINE FRAGE DES BENEHMENS IM KALTEN GASKRIEG

Die Chuzpe hinsichtlich dieser offensichtlichen Vereinnahmungsstrategie ist schon bemerkenswert. Das Mosaik fügt sich weiter zusammen...

Heise (Telepolis)

GRUBENUNGLÜCK IN DER TÜRKEI: KOHLE IST ALLES

Einer schamlosen Profitgier stehen die Bergbaugewerkschaften im Lande hilflos gegenüber. Die Türkei gehört übrigens zusammen mit China zu den gefährlichsten Förderländern der Welt!

taz 

PREISE FÜR DEUTSCHES ACKERLAND ZIEHEN KRÄFTIG AN

Im Norden und Nordosten der Republik haben sich die Bodenpreise seit 2006 nahezu verdoppelt. Auch die Gebäudepreise entwickeln sich überaus dynamisch – wenn auch in regional sehr unterschiedlichen Tendenzen...

DMN

ZU GUTER LETZT — MIT PFARRER GAUCK: RUSSEN SCHIESSEN LERNEN

Unser Bundespräsident zu den wichtigsten politischen Themen im knallhart kritischen Exklusiv-Interview – wie es sich gehört in getragenem Ton...

Weltnetz

Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.