Unsere Themen des heutigen Tages im Überblick:

News

  • Fed-Präsident in Boston: Beginn des Bilanzabbaus nach nächster Zinserhöhung
  • Mario Draghi will trotz abnehmender Risiken geldpolitisch Kurs halten
  • Studie: Glasfaserausbau in Deutschland ist eine Katastrophe
  • Südkoreas neuer Präsident bereit zur Reise in den Norden
  • NATO bittet um mehr Truppen in Afghanistan

Hintergrund

  • Schweizer Notenbank: 1000-Franken-Scheine weiter sehr beliebt
  • Angst vor Bargeld-Abschaffung: Was wirklich hinter den Gebühren am Geldautomaten steckt
  • Gibraltar stellt sich auf einen harten Brexit ein
  • USA: Landkreise mit einer Lebenserwartung wie im Sudan
  • Home Capital Group: Der Absturz von Kanadas größtem Hypothekenfinanzierer im kommentierten Chart

News

A. Ruiz / Shutterstock.com

FED-PRÄSIDENT BOSTON: BEGINN DES BILANZABBAUS NACH NÄCHSTER ZINSERHÖHUNG

Eric Rosengren sprach sich nochmals für drei Zinsanhebungen in diesem Jahr aus, seine Fed-Kollegin Esther George pflichtet bei. Auch eine Bilanzreduzierung sei angesichts „lediglich vorübergehend schwächerer Wirtschaftsdaten“ kein Problem... Ob man sich dieser Worte später noch erinnern wird?

Cash

MARIO DRAGHI WILL TROTZ ABNEHMENDER RISIKEN GELDPOLITISCH KURS HALTEN

Auch in der gestrigen Rede des EZB-Chefs in den Niederlanden ist keine Änderung der bisherigen Notenbank-Politik zu erkennen. Es drängt sich zunehmend die Frage auf, was Mario Draghi seinen Kritikern anbieten kann.

Boerse online

Handelsblatt

Ba peuceta / Shutterstock.com

STUDIE: GLASFASERAUSBAU IN DEUTSCHLAND IST EINE KATASTROPHE

Das sitzt – und war überfällig: "Unambitionierte Ziele, eine fehlende gesamtstaatliche Strategie, unkoordinierte Förderprogramme und fehlender Mut, konsequent auf Glasfasertechnologien zu setzen.“ – Wer sich heute als vermeintlicher Sieger fühlt, fällt in der Zukunft oft böse auf die Nase!  

Reuters

SÜDKOREAS NEUER PRÄSIDENT BEREIT ZU REISE IN DEN NORDEN

Der frisch vereidigte Präsident Moon Jae-In ist selbst Nachfahre von Flüchtlingen aus dem Norden. Weht nun nach Jahren der Konfrontation zumindest aus dem Süden ein frischer Wind?

Die Welt

Heise (Telepolis)

NATO BITTET UM MEHR TRUPPEN IN AFGHANISTAN

Da die Verteidigung der westlichen Freiheit und die Verbreitung von Demokratie und Wohlstand in den letzten 15 Jahren so hervorragend funktioniert haben, muss nun zu deren Gewährleistung schlicht die Dosis erhöht werden...

Rheinische Post

Hintergrund

yurchello108 / Shutterstock.com

SCHWEIZER NOTENBANK: 1000-FRANKEN-SCHEIN WEITER SEHR BELIEBT

Über die grundsätzliche Eignung von bedrucktem Baumwollpapier als Wertspeicher ließe sich zwar trefflich streiten, doch scheint es auch beim Papiergeld in diesen verrückten Zeiten sehr unterschiedlich populäre Versionen zu geben...

finanzen.net

ANGST VOR BARGELD-ABSCHAFFUNG: WAS WIRKLICH HINTER DEN GEBÜHREN AM GELDAUTOMATEN STECKT

Der Aufschrei der Kunden angesichts neuer Gebühren fürs Bargeldabheben bei der Hausbank hat offensichtlich gewirkt, zumindest vorerst. Das Bare wird im deutschsprachigen Raum eine weiterhin hohe Bedeutung behalten. Also wird man von interessierter Seite subtilere Wege beschreiten...

Business Insider

Norbert-Häring-Blog

Visual Cortex / Shutterstock.com

GIBRALTAR STELLT SICH AUF EINEN HARTEN BREXIT EIN

Das Steuerparadies am Südzipfel der Iberischen Halbinsel stimmte zwar mehrheitlich gegen den Brexit, ist aber nun mit seinem Mutterland mitgehangen, mitgefangen. Der worst case will nun vorbereitet sein.

Reuters

USA: LANDKREISE MIT EINER LEBENSERWARTUNG WIE IM SUDAN

Die Lebenserwartung geht messbar einher mit der jeweiligen sozialen Situation – überall in der Welt. Doch jenseits des Großen Teichs ist alles noch ein ganzes Stück extremer verteilt – so auch hier...

Heise (Telepolis)

Grafik: Visual Capitalist

ZU GUTER LETZT — HOME CAPITAL GROUP: DER ABSTURZ VON KANADAS GRÖSSTEM HYPOTHEKENFINANZIERERS IM KOMMENTIERTEN CHART

Nahezu spiegelbildlich zu den inzwischen irrwitzigen kanadischen Hauspreisen entwickelte sich jene „Erfolgsgeschichte“, über die Roman Baudzus auf dieser Plattform in den letzten Tagen ausführlich berichtet hatte. Ein Absturz, der definitiv nicht aus dem Nichts kam!

Visual Capitalist

Hinweis: Die verlinkten Beiträge stellen nicht immer die Meinung der Cashkurs-Redaktion dar, dienen aber in jedem Falle der eigenen Urteilsbildung.