Wer die Diskussionen und Proteste um den Ausbau der Start- und Landebahnen am Frankfurter Flughafen kennt, der versteht sehr schnell, was Elektroflugzeuge bedeuten. Massiv reduzierte Lärmbelastung am Boden. Ein Ende des Nachtflugverbotes und somit wesentlich flexibleres Reisen. Ebenso verschwinden die Abgasprobleme in den Flugzeugkabinen und Flugreisen verlieren ihr Stigma als Umweltsünde.

Natürlich sind die Herausforderungen an die Entwicklung von Elektroflugzeugen noch einmal deutlich höher als für Kraftfahrzeuge. Geht beim Tesla der Akku doch schneller als erhofft in die Knie, rollt man eben an den Straßenrand. Ein Flugzeug mit Akku-Kollaps mag man sich hier ungern vorstellen.

Wie bei den Automobilen wird der Elektroantrieb zunächst ein Thema für die Kurzstrecke sein. Hier allerdings wird der neue leise und unkomplizierte Antrieb die Luftfahrt schnell revolutionieren. Kurzstreckenflüge von einigen hundert Kilometer werden mehr - und sie werden intelligenter.

Die Luftfahrtbranche arbeitet bereits jetzt mit Hochdruck und großen Summen an der Elektrifizierung von Verkehrsmaschinen. Bis 2040 soll der norwegische Luftraum mit staatlicher Förderung elektrifiziert sein. Zwanzig Jahre sind schnell vorbei.

Bis dahin wird es auch hier wieder eine Goldgräberzeit geben, in der immer mehr Geld und Hoffnung in diesen weiteren Megatrend schießt. Einige der alten Spieler werden auch hier wieder ihr Geschäft machen, aber auch neue Startups – in diesem Fall ein wundervoll zutreffender Begriff – werden hier für manche Überraschung sorgen.

Wie immer wird man sich der endgültigen Zukunftstechnologie schrittweise annähern. Aber wer weiß, eines Tages wird man sich gar nicht mehr vorstellen können, dass man in vergangenen Jahren solch gefährliche Kerosinbomben täglich über Millionenstädte hat fliegen lassen. Es ist jedenfalls heute genau der richtige Zeitpunkt um sich mit den aussichtsreichen Unternehmen und Aktien dieses Trends zu beschäftigen - und sich so an dem ein oder anderen Höhenflug zu beteiligen.

Hier können Sie gerne die kostenlose Probeausgabe herunterladen!

Unser Service, einzelne Studien auch ohne Abo-Bindung anzubieten, gilt selbstverständlich auch für diese Ausgabe von CK*Trends! Sie kann daher für den Einzelverkaufspreis von 39 € pro Studie in unserem Cashkurs*Web-Shop erworben werden.

Die Einzelstudien beinhalten neben der exklusiven Trend-Studie von Dr. Eike Wenzel und dem Institut für Trend- und Zukunftsforschung, ausführliche Aktienanalysen der interessanten Unternehmen aus dem Sektor der Automatisierung mit Blick auf die Strukturen, die Bilanzen und die aktuelle charttechnische Situation.

Der gesamte Service von Cashkurs*Trends, wie z.B. die betreute Watchlist mit Tipps und aktuellen Empfehlungen, den Empfehlungen für Käufe und Verkäufe von Aktien, bis hin zu täglichen Updates und persönlichen Webinaren mit Dirk Müller ist weiterhin ausschließlich den Abonnenten von Cashkurs*Trends vorbehalten. Hier geht es zur Anmeldung!

!!! Wichtiger Hinweis: Alle Cashkurs-Premium-Mitglieder erhalten auch weiterhin 25% Rabatt auf eine Cashkurs*Trends-Mitgliedschaft !!!

Beitrag senden Beitrag drucken