Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Beim Begriff Photonik, Werkzeuge aus Licht, fällt dem geneigten Star-Wars-Fan natürlich zuerst das Laserschwert ein. Von dieser Fantasy-Anwendung sind wir vermutlich noch gefühlte „Lichtjahre“ entfernt, doch bereits heute hat die Photonik zahlreiche spannende und gewinnträchtige Anwendungsbereiche.

Einer der wichtigsten Bereiche ist ganz sicher die Welt der Sensoren. Je mehr wir unsere Welt automatisieren, desto mehr nehmen Sensoren die Aufgabe unserer Sinne wahr. Mikrofone ersetzen die Ohren, aber viel wichtiger ist es, Augen und Tastsinn zu ersetzen.

Hier kommt in erster Linie die Photonik ins Spiel. Es ist nicht nur das Abtasten der Umwelt mittels Licht, sondern auch in umgekehrter Kommunikation die Bereitstellung der durch die Maschinen erarbeiteten Informationen für uns. Unserer Welt wird –ohne, dass uns dies alltäglich bewusst wird immer mehr von Displays, kleinen und großen Computer-Bildschirmen durchzogen. An unzähligen Stellen ersetzen Displays altbekannte Dinge. Das Plakat und die Litfaßsäule werden in hoher Geschwindigkeit durch Großbildschirme ersetzt, ebenso wie die Bandenwerbung im Fußballstadion.

Wo früher ein mechanischer Drehzahlmesser im Autocockpit Aufschluss über den Motor gab, leuchtet uns heute ein flexibel ansteuerbares Multifunktionsdisplay entgegen. Und auch wenn die Übertragung immer häufiger mobil erfolgt: Bei der Übertragung per Kabel gewinnt die Glasfasertechnik immer mehr an Bedeutung. Auch dies ist ein wichtiger Anwendungsbereich der Photonik.

Aber ebenso in der Medizin wird die Rolle der Lichtwerkzeuge immer größer. Der Laser als schonende Alternative zum Skalpell bei der Behandlung von Hautkrankheiten, Venenbehandlung und sogar den lästigen Hämorrhoiden, hat sich längst durchgesetzt. Abstandsmessungen in allen Bereichen sind mittels Licht um ein Vielfaches exakter und schneller vorgenommen als mit den traditionellen Methoden. Und natürlich gehört auch Photovoltaik, wie der Name schon sagt, zu dieser Welt der Lichttechnologie. Insgesamt also ein breites Spektrum, das in all seinen Facetten eine immer größere Bedeutung gewinnt.

Daher wollen wir auch in dieser Ausgabe von Cashkurs*Trends die Vielseitigkeit dieser Entwicklung aufzeigen, die sich kaum merklich aber mit Macht in unseren Alltag drängt und in vielen Bereichen grundlegendes verändert.

Lassen Sie uns das Thema auf den nächsten Seiten gemeinsam beleuchten.

Ihr
Dirk Müller

Lesen Sie hierzu gerne unsere kostenlose Probeausgabe!

Hinweis: Alle Cashkurs-Premium-Mitglieder erhalten einen dauerhaften Rabatt von 25% bei Cashkurs-Trends.deUm diesen Rabatt in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie einen Gutscheincode, den Sie ganz einfach unter "Mein Konto" hier auf der Cashkurs-Seite finden.

Beitrag senden Beitrag drucken