Allgemeine Geschäftsbedingungen der Finanzethos GmbH für „www.cashkurs.com“

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Die Rechtsbeziehung zwischen der Finanzethos GmbH, einer haftungsbeschränkten Gesellschaft, vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Müller, Büro Hamburg, Alter Wall 34-36, 20457 Hamburg, Amtsgericht Reilingen, HR B 70 60 38 („Finanzethos“), und dem Kunden bzw. Nutzer („Kunde“) im Zusammenhang mit den Angeboten der Finanzethos auf der Internetseite „www.cashkurs.com“ („Cashkurs Website“) erfolgt ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen“) in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Fassung.

1.2 Diese Nutzungsbedingungen werden gültig bei Aufruf mit und ohne Registrierung für die Seiten und Dienste der Finanzethos durch den Kunden und sind auch wesentlicher Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrags, soweit nicht im einzelnen Abweichendes vereinbart ist. Sie gelten auch für die zukünftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden, ohne dass ihre erneute ausdrückliche Einbeziehung erforderlich ist.

1.3 Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen und Ergänzungen dieser Nutzungsbedingungen haben nur Gültigkeit, soweit sie von Finanzethos schriftlich anerkannt sind. Dies gilt auch, wenn den Geschäfts- und/oder Lieferbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.

1.4 Finanzethos bleibt es vorbehalten, zu jeder Zeit und ohne vorherige Benachrichtigung oder Zustimmungserfordernis Teile des Angebots der Cashkurs Website zu ändern oder zu löschen. Weiterhin ist die Finanzethos berechtigt, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu verändern. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden auf den Webseiten der Finanzethos bekannt gegeben. Die weitere Nutzung der Dienste der Finanzethos wird nach Bekanntgabe der relevanten Änderungen als Einverständnis mit diesen Änderungen verstanden, es sei denn der Kunde widerspricht den Änderungen innerhalb von 10 Tagen nach Bekanntgabe.

§ 2 Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

2.1 Finanzethos stellt für den Kunden im Wege des Abonnements (nachfolgend „Abonnement“) Informationen über Kapitalanlagemöglichkeiten im Rahmen eines geschlossenen Mitgliederbereichs auf der Cashkurs Website sowie mittels eines Email-Newsletters (nachfolgend „Dienstleistungen“ genannt) zur Verfügung.

2.2 Die Angebote von Finanzethos sind freibleibend. Voraussetzung für den Vertragsschluss mit dem Kunden ist, dass dieser alle mit der Registrierungsmaske abgefragten Pflichtangaben angibt, ein Abonnement sowie seine gewünschte Zahlungsweise auswählt und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmt. Über den Button “Kostenpflichtige Bestellung einleiten“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über das von ihm ausgewählte Abonnement ab. Vor Betätigung des Buttons ist es dem Kunden jederzeit möglich seine Eingaben zu überprüfen, zu korrigieren oder die Bestellung abzubrechen. Finanzethos versendet daraufhin eine automatisch generierte E-Mail, die einen Bestätigungs-link zur Überprüfung der vom Kunden angegebenen E-Mail-Adresse enthält sowie eine weitere automatisch generierte E-Mail, mit Bestätigung über das ausgewählte Abonnement. Mit Absenden der Bestätigungs-E-Mail über das ausgewählte Abonnement kommt der Vertrag mit Finanzethos zustande. Der Account kann jedoch erst nach Betätigung des zuvor erhaltenen Links genutzt werden.

2.3 Sofern beim Kunden versehentliche Eingabefehler, bzw. Störungen in der Auftragsübermittlung auftreten, weil z.B. die Bestellung versehentlich durch doppelten Mouseklick zweimal abgeschickt wurde oder die Internetverbindung unterbrochen wurde, ist es möglich, dass der Kunde die elektronische Bestellungsbestätigung nicht erhält, bzw. zweifach erhält. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, unverzüglich nach Feststellung des Fehlers die Service-Hotline (erreichbar Mo. bis Fr. von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) von Finanzethos anzurufen (Tel.:040 – 3344 152 16). Unsere Sachbearbeiter werden sich dann um das Problem kümmern.

2.4 Indem der Kunde Finanzethos eine gültige E-Mail-Adresse mitteilt, erklärt er sich damit einverstanden, dass seine Aufträge auch per Email entgegengenommen und bearbeitet werden. Der Kunde ist durch Finanzethos ausdrücklich darauf hingewiesen worden, dass bei der Email-Übertragung Missbräuche nicht auszuschließen sind. Finanzethos ist nicht in der Lage, Email-Aufträge auf die Richtigkeit des Absenders und ihre inhaltliche Richtigkeit hin zu überprüfen. Dessen ungeachtet bittet der Kunde Finanzethos, solche elektronischen Aufträge zur Ausführung anzunehmen. Finanzethos wird von jeder Haftung und allen Regressansprüchen freigestellt, die aufgrund einer rechtsmissbräuchlichen Verwendung des Übermittlungssystems entstehen.

2.5 Der Vertragsschluss ist unabhängig davon, ob die erforderlichen technischen Voraussetzungen beim Kunden vorliegen. Die Bereitstellung der technischen Voraussetzungen zum ordnungsgemäßen und fehlerfreien Empfang/Nutzung obliegt dem Kunden. Er wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sich vor der Bestellung von seinen technischen Voraussetzungen überzeugt.

2.6 Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben, um einen Vertrag mit Finanzethos abzuschließen.

§ 3 Preise

3.1 Als vereinbarter Kaufpreis gilt der, der in der Detailbeschreibung der jeweiligen Dienstleistung auf der Internetseite unter www.cashkurs.com/mitgliedschaft zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesen ist.

3.2 Sämtliche Preise verstehen sich in EURO und enthalten die jeweils gesetzlich geltende Umsatzsteuer.

§ 4 Widerrufsrecht

Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können), steht Ihnen nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung ein Widerrufsrecht zu:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

per Post:
Finanzethos GmbH
Büro Hamburg
Alter Wall 34-36
20457 Hamburg

per Telefax:
+49 (40) 33 44 152 22

per E-Mail:
info(at)cashkurs(dot)com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Das Muster-Widerrufsformular finden Sie hier.

§ 5 Risikohinweise

5.1 Finanzethos macht keine Angebote zum Handel mit Wertpapieren und anderen Anlagetiteln. Wenden Sie sich hierfür an Ihre Bank oder Ihren Anlageberater. Der Kunde handelt insoweit auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

5.2 Finanzethos hat alle internen organisatorischen Vorkehrungen getroffen, um möglichen Interessenkonflikten vorzubeugen und wird diese, sofern vorhanden, offen legen, insbesondere wenn Dirk Müller selbst oder durch Dritte Anteile an empfohlenen Unternehmen hält oder Funktionen in solchen Unternehmen ausübt.

§ 6 Leistungszeit

6.1 Termine und Fristen gelten nur dann als verbindlich vereinbart, wenn sie von Finanzethos ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind. Andernfalls sind sie unverbindlich.

6.2 Ereignisse höherer Gewalt, die einer Partei eine Leistung oder Obliegenheit wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen die betroffene Partei, die Erfüllung dieser Verpflichtung oder Obliegenheit um die Dauer der Behinderung und um eine angemessene Anlaufzeit hinauszuschieben. Der höheren Gewalt stehen Arbeitskämpfe in den Betrieben der Parteien oder Arbeitskämpfe in dritten Betrieben und ähnliche Umstände, von denen die Parteien mittelbar oder unmittelbar betroffen sind, gleich.

§ 7 Lieferung

7.1 Finanzethos wird die zu erbringenden Dienstleistungen an die vom Kunden angegebene Adresse bzw. Emailadresse liefern. Angaben über die voraussichtliche Lieferzeit sind unverbindlich. In besonderen Fällen kann sich die Lieferzeit angemessen verlängern. Sollte Finanzethos einmal nicht termingerecht liefern können, wird der Kunde umgehend benachrichtigt.

7.2 Der Kunde versichert gegenüber Finanzethos, alle zur Bestellung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben und Finanzethos über etwaige Änderungen seiner persönlichen Daten (Anschrift, Telefon, E-Mail usw.) zu informieren. Diese Informationen kann der Kunde, wenn er eingeloggt ist, online unter der Seite „Mein Konto“ ändern.

Der Kunde hat Finanzethos unverzüglich zu benachrichtigen, falls ihm regelmäßige Mitteilungen von Finanzethos (wie z.B. Rechnungen) oder sonstige Mitteilungen oder Sendungen von Finanzethos, mit denen der Kunde nach Lage des Falles rechnen musste, nicht innerhalb der Frist, die üblicherweise für die vereinbarte Übermittlung zu veranschlagen ist, zugehen.

Die Laufzeiten sind abhängig vom jeweiligen Abonnement; diese kann der Kunde den jeweiligen Produktbeschreibungen und Bestellformularen auf der Cashkurs Website entnehmen.

§ 8 Zahlungsbedingungen

8.1 Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Zahlungen sofort nach Rechnungsstellung fällig. Die Belastung des Kontos oder des Kreditkartenkontos des Kunden erfolgt mit Abschluss der Bestellung und Versand der Rechnung. Die Zahlung kann mit den Kreditkarten MasterCard und Visa (über unseren Partner payone GmbH & CO. KG) erfolgen. Finanzethos behält sich das Recht vor, etwaige Verwaltungskosten, die in Bezug auf eine Buchung mit Kreditkarte entstehen, zusätzlich zu berechnen. Finanzethos wird den Kunden über entsprechende Kosten benachrichtigen.

8.2 Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Abrechnungsinformationen (Kreditkartendaten bzw. Daten für das Lastschriftverfahren) aktuell und vollständig sind. Falls die Zahlung nicht erfolgt, wird ein erneuter Abbuchungsversuch unternommen, der zusätzliche Rückbelastungskosten zu Lasten des Kunden in Höhe von 5,00 Euro auslöst.

8.3 Finanzethos behält sich das Recht vor, bei Zahlungsverzug umgehend die Dienstleistungen einzustellen.

§ 9 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Vermögensverschlechterung des Kunden

9.1 Der Kunde ist zur Aufrechnung gegen Ansprüche von Finanzethos nur berechtigt, sofern seine Gegenansprüche von Finanzethos anerkannt, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

9.2 Der Kunde ist zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 10 Laufzeit, Kündigungsfrist

Die Abonnements laufen zeitlich unbefristet. Für Abonnementkündigungen gilt eine Frist von 4 Wochen zum Ende des Bezugszeitraumes. Die Abbestellung (Kündigung) ist in Textform (per E-Mail, Fax oder Post) an Finanzethos GmbH, Büro Hamburg, Alter Wall 34-36, 20457 Hamburg, info@cashkurs.com, Fax: +49-40-33 44 152 22 zu richten. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es nicht auf den Tag der Absendung, sondern auf den Tag des Zuganges des Kündigungsschreibens bzw. der E-Mail an.

Das Abonnement läuft auch nach Ablauf einer vereinbarten Mindestlaufzeit weiter, wenn es nicht termingerecht gekündigt wird. Bei ausdrücklich befristeten Abonnements endet der Vertrag mit dem vereinbarten Vertragsende, es sei denn, es ist bei Vertragsabschluss etwas anderes vereinbart. Eine Abbestellung vor Ablauf einer vereinbarten Laufzeit ist nicht möglich.

§ 11 Leistungsstörungen, Haftung, Schadensersatz

11.1 Die Publikationen auf der Cashkurs Website stellen lediglich Informationen dar. Nicht jedoch ein Angebot oder eine Empfehlung, die jeweils bewerteten Wertpapiere oder Anlagentitel zu kaufen oder zu verkaufen. Es besteht keine vertragliche Haupt- oder Nebenpflicht zur Erteilung von Auskünften, Ratschlägen oder Empfehlungen. Zum Ersatz eines aus der Befolgung der Auskunft, des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens ist Finanzethos daher nicht verpflichtet, es sei denn, eine Haftung ergibt sich aus einer unerlaubten Handlung oder einer sonstigen gesetzlichen Bestimmung.

11.2 Die Cashkurs Website bietet keine individuelle Anlagenberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Eine Risikoübernahme erfolgt nicht. Der Kunde handelt daher auf eigenes Risiko. Die Cashkurs Website stützt sich auf allgemein zugängliche Informationen und Daten („Inhalte“), die als zuverlässig gelten, deren Unrichtigkeit und Unvollständigkeit aber nicht ausgeschlossen werden kann, sie erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Inhalte haben wir nicht auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit überprüft und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Information keine Haftung, insbesondere, aber nicht ausschließlich für Daten der analysierten Unternehmen, Preise, Kurse, Strategien, konjunkturelle, Marktlage, Wettbewerbslage, gesetzliche Rahmenbedingungen, Einschätzungen, Empfehlungen, Interpretationen von Informationen, etc. Die Bewertungen, die den Anlageempfehlungen zugrunde liegen, stützen sich auf allgemein anerkannte und weit verbreitete Methoden. Aussagen zu der auf den Analysen basierenden angenommenen zukünftigen Entwicklung sind stets mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Diese Aussagen sind daher unter keinen Umständen als Zusagen oder Zusicherungen auszulegen

11.3 Der Handel mit Wertpapieren und anderen Anlagetiteln, insbesondere mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten ist mit besonders hohen Risiken behaftet, die auch einen Totalverlust der eingesetzten Werte zur Folge haben können.

11.4 Verzug durch Finanzethos berechtigt den Kunden nicht zur Annahmeverweigerung oder zu Schadensersatzansprüchen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens Finanzethos vor.

Ist die erbrachte Dienstleistung mangelhaft, stehen dem Kunden die gesetzlichen Ansprüche zu. Soweit in diesen Nutzungsbedingungen nichts anderes bestimmt ist, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Finanzethos haftet insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden.

11.5 Finanzethos und die ihm verbundenen Anbieter von Telekommunikations- und Netzwerkdiensten haften nicht für den Ersatz von jeglichen Schäden, die sich durch die Benutzung oder Nichtbenutzung der Cashkurs Website ergeben, insbesondere nicht, dass die Website ohne Abbrüche oder fehlerfrei funktioniert. Das schließt ein, ist aber nicht hierauf beschränkt, die Gewährleistung für Rechtsmängel, die Unversehrtheit, die Marktfähigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck im Hinblick auf die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder den Inhalt der Seiten. Finanzethos haftet nicht für direkte, indirekte oder zufällige Schäden oder für Folgeschäden, für entgangene Gewinne oder für Geschäftsunterbrechungen, die auf der Nutzung oder fehlenden Nutzungsmöglichkeit der Website und der darin enthaltenen Leistungen beruhen. Das gilt auch dann, wenn Finanzethos von der Möglichkeit solcher Schäden in Kenntnis gesetzt wurde.

11.6 Finanzethos übernimmt insbesondere keine Verantwortung und haftet nicht für etwaige Schäden, die durch Fremdeinwirkung auf das System des Kunden oder beim Vorgang der Datenübertragung vom Kunden an Finanzethos oder von Finanzethos an den Kunden entstehen. Bei Versand von Newslettern, Reporten und Studien als PDF-Datei per E-Mail kann trotz größter Sorgfalt keine umfassende Garantie für die fehlerfreie Zustellung übernommen werden.

11.7 Finanzethos übernimmt insbesondere keine Haftung für Fehlinterpretation der Finanzanalyse durch den Kunden, sowie für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der auf der Cashkurs Website bereitgestellten Informationen.

11.8 Die Haftung von Finanzethos, soweit eine solche ungeachtet der vorstehenden Regelungen gegeben sein sollte, beschränkt sich in jedem Fall auf Schäden, die durch Finanzethos, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptpflicht beruhen. Die Schadensersatzhaftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit Finanzethos keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung angelastet wird.

11.9 Für den Verlust oder die Zerstörung von Daten beim Kunden haftet Finanzethos nur bis zur Höhe des typischen Wiederherstellungsaufwands, der trotz regelmäßiger, dem Stand der Technik entsprechender Datensicherung entsteht.

11.10 Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt ebenfalls für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

11.11 Im Übrigen ist jegliche Schadensersatzhaftung von Finanzethos, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

§ 12 Kennzeichen-, Urheber-, Leistungsschutz- und Persönlichkeitsrechte

Finanzethos ist Inhaber der Urheberrechte an den Inhalten der Cashkurs Website und in den Newslettern. Finanzethos gestattet die Übernahme von Texten und Grafiken die ausschließlich für private Zwecke eines Nutzers gedacht ist. Jegliche sonstige Vervielfältigung, Weiterverbreitung und Nutzung zu anderen Zwecken als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Einwilligung von Finanzethos. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Speicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.

§ 13 Gesetzliche Pflichtangaben zum Unternehmen des Anbieters

Firma mit Rechtsformzusatz: „Finanzethos GmbH“, Geschäftsführer: Dirk Müller, Registergericht und Registernummer: Amtsgericht Reilingen, HR B 70 60 38, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 262568789.

§ 14 Datenschutz

Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen sowie für den Newsletterversand erforderlichen personenbezogenen Daten durch Finanzethos sowie das Auskunftsrecht des Kunden und das Recht zur Berichtigung, Sperrung und Löschung befinden sich in der Datenschutzerklärung.

§ 15 Schlussbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Kunden nicht zumutbar. Wir werden den Kunden über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kunden angenommen. Wir werden den Kunden in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

15.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG United Nations Convention on Contracts for International Sale of Goods vom 11.04.1980). Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit beide Parteien Kaufleute sind, Hamburg.

15.2 Die Vertragssprache ist deutsch.

©Finanzethos GmbH 16.01.2017 - Alle Rechte vorbehalten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Finanzethos GmbH für „www.cashkurs.com“

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Die Rechtsbeziehung zwischen der Finanzethos GmbH, einer haftungsbeschränkten Gesellschaft, vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Müller, Büro Hamburg, Alter Wall 34-36, 20457 Hamburg, Amtsgericht Reilingen, HR B 70 60 38 („Finanzethos“), und dem Kunden bzw. Nutzer („Kunde“) im Zusammenhang mit den Angeboten der Finanzethos auf der Internetseite „www.cashkurs.com“ („Cashkurs Website“) erfolgt ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen“) in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Fassung.

1.2 Diese Nutzungsbedingungen werden gültig bei Aufruf mit und ohne Registrierung für die Seiten und Dienste der Finanzethos durch den Kunden und sind auch wesentlicher Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrags, soweit nicht im einzelnen Abweichendes vereinbart ist. Sie gelten auch für die zukünftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden, ohne dass ihre erneute ausdrückliche Einbeziehung erforderlich ist.

1.3 Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen und Ergänzungen dieser Nutzungsbedingungen haben nur Gültigkeit, soweit sie von Finanzethos schriftlich anerkannt sind. Dies gilt auch, wenn den Geschäfts- und/oder Lieferbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.

1.4 Finanzethos bleibt es vorbehalten, zu jeder Zeit und ohne vorherige Benachrichtigung oder Zustimmungserfordernis Teile des Angebots der Cashkurs Website zu ändern oder zu löschen. Weiterhin ist die Finanzethos berechtigt, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu verändern. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden auf den Webseiten der Finanzethos bekannt gegeben. Die weitere Nutzung der Dienste der Finanzethos wird nach Bekanntgabe der relevanten Änderungen als Einverständnis mit diesen Änderungen verstanden, es sei denn der Kunde widerspricht den Änderungen innerhalb von 10 Tagen nach Bekanntgabe.

§ 2 Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

2.1 Finanzethos stellt für den Kunden im Wege des Abonnements (nachfolgend „Abonnement“) Informationen über Kapitalanlagemöglichkeiten im Rahmen eines geschlossenen Mitgliederbereichs auf der Cashkurs Website sowie mittels eines Email-Newsletters (nachfolgend „Dienstleistungen“ genannt) zur Verfügung.

2.2 Die Angebote von Finanzethos sind freibleibend. Voraussetzung für den Vertragsschluss mit dem Kunden ist, dass dieser alle mit der Registrierungsmaske abgefragten Pflichtangaben angibt, ein Abonnement sowie seine gewünschte Zahlungsweise auswählt und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmt. Über den Button “Kostenpflichtige Bestellung einleiten“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über das von ihm ausgewählte Abonnement ab. Vor Betätigung des Buttons ist es dem Kunden jederzeit möglich seine Eingaben zu überprüfen, zu korrigieren oder die Bestellung abzubrechen. Finanzethos versendet daraufhin eine automatisch generierte E-Mail, die einen Bestätigungs-link zur Überprüfung der vom Kunden angegebenen E-Mail-Adresse enthält sowie eine weitere automatisch generierte E-Mail, mit Bestätigung über das ausgewählte Abonnement. Mit Absenden der Bestätigungs-E-Mail über das ausgewählte Abonnement kommt der Vertrag mit Finanzethos zustande. Der Account kann jedoch erst nach Betätigung des zuvor erhaltenen Links genutzt werden.

2.3 Sofern beim Kunden versehentliche Eingabefehler, bzw. Störungen in der Auftragsübermittlung auftreten, weil z.B. die Bestellung versehentlich durch doppelten Mouseklick zweimal abgeschickt wurde oder die Internetverbindung unterbrochen wurde, ist es möglich, dass der Kunde die elektronische Bestellungsbestätigung nicht erhält, bzw. zweifach erhält. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, unverzüglich nach Feststellung des Fehlers die Service-Hotline (erreichbar Mo. bis Fr. von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) von Finanzethos anzurufen (Tel.:040 – 3344 152 16). Unsere Sachbearbeiter werden sich dann um das Problem kümmern.

2.4 Indem der Kunde Finanzethos eine gültige E-Mail-Adresse mitteilt, erklärt er sich damit einverstanden, dass seine Aufträge auch per Email entgegengenommen und bearbeitet werden. Der Kunde ist durch Finanzethos ausdrücklich darauf hingewiesen worden, dass bei der Email-Übertragung Missbräuche nicht auszuschließen sind. Finanzethos ist nicht in der Lage, Email-Aufträge auf die Richtigkeit des Absenders und ihre inhaltliche Richtigkeit hin zu überprüfen. Dessen ungeachtet bittet der Kunde Finanzethos, solche elektronischen Aufträge zur Ausführung anzunehmen. Finanzethos wird von jeder Haftung und allen Regressansprüchen freigestellt, die aufgrund einer rechtsmissbräuchlichen Verwendung des Übermittlungssystems entstehen.

2.5 Der Vertragsschluss ist unabhängig davon, ob die erforderlichen technischen Voraussetzungen beim Kunden vorliegen. Die Bereitstellung der technischen Voraussetzungen zum ordnungsgemäßen und fehlerfreien Empfang/Nutzung obliegt dem Kunden. Er wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sich vor der Bestellung von seinen technischen Voraussetzungen überzeugt.

2.6 Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben, um einen Vertrag mit Finanzethos abzuschließen.

§ 3 Preise

3.1 Als vereinbarter Kaufpreis gilt der, der in der Detailbeschreibung der jeweiligen Dienstleistung auf der Internetseite unter www.cashkurs.com/mitgliedschaft zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesen ist.

3.2 Sämtliche Preise verstehen sich in EURO und enthalten die jeweils gesetzlich geltende Umsatzsteuer.

§ 4 Widerrufsrecht

Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können), steht Ihnen nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung ein Widerrufsrecht zu:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

per Post:
Finanzethos GmbH
Büro Hamburg
Alter Wall 34-36
20457 Hamburg

per Telefax:
+49 (40) 33 44 152 22

per E-Mail:
info(at)cashkurs(dot)com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Das Muster-Widerrufsformular finden Sie hier.

§ 5 Risikohinweise

5.1 Finanzethos macht keine Angebote zum Handel mit Wertpapieren und anderen Anlagetiteln. Wenden Sie sich hierfür an Ihre Bank oder Ihren Anlageberater. Der Kunde handelt insoweit auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

5.2 Finanzethos hat alle internen organisatorischen Vorkehrungen getroffen, um möglichen Interessenkonflikten vorzubeugen und wird diese, sofern vorhanden, offen legen, insbesondere wenn Dirk Müller selbst oder durch Dritte Anteile an empfohlenen Unternehmen hält oder Funktionen in solchen Unternehmen ausübt.

§ 6 Leistungszeit

6.1 Termine und Fristen gelten nur dann als verbindlich vereinbart, wenn sie von Finanzethos ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind. Andernfalls sind sie unverbindlich.

6.2 Ereignisse höherer Gewalt, die einer Partei eine Leistung oder Obliegenheit wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen die betroffene Partei, die Erfüllung dieser Verpflichtung oder Obliegenheit um die Dauer der Behinderung und um eine angemessene Anlaufzeit hinauszuschieben. Der höheren Gewalt stehen Arbeitskämpfe in den Betrieben der Parteien oder Arbeitskämpfe in dritten Betrieben und ähnliche Umstände, von denen die Parteien mittelbar oder unmittelbar betroffen sind, gleich.

§ 7 Lieferung

7.1 Finanzethos wird die zu erbringenden Dienstleistungen an die vom Kunden angegebene Adresse bzw. Emailadresse liefern. Angaben über die voraussichtliche Lieferzeit sind unverbindlich. In besonderen Fällen kann sich die Lieferzeit angemessen verlängern. Sollte Finanzethos einmal nicht termingerecht liefern können, wird der Kunde umgehend benachrichtigt.

7.2 Der Kunde versichert gegenüber Finanzethos, alle zur Bestellung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben und Finanzethos über etwaige Änderungen seiner persönlichen Daten (Anschrift, Telefon, E-Mail usw.) zu informieren. Diese Informationen kann der Kunde, wenn er eingeloggt ist, online unter der Seite „Mein Konto“ ändern.

Der Kunde hat Finanzethos unverzüglich zu benachrichtigen, falls ihm regelmäßige Mitteilungen von Finanzethos (wie z.B. Rechnungen) oder sonstige Mitteilungen oder Sendungen von Finanzethos, mit denen der Kunde nach Lage des Falles rechnen musste, nicht innerhalb der Frist, die üblicherweise für die vereinbarte Übermittlung zu veranschlagen ist, zugehen.

Die Laufzeiten sind abhängig vom jeweiligen Abonnement; diese kann der Kunde den jeweiligen Produktbeschreibungen und Bestellformularen auf der Cashkurs Website entnehmen.

§ 8 Zahlungsbedingungen

8.1 Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Zahlungen sofort nach Rechnungsstellung fällig. Die Belastung des Kontos oder des Kreditkartenkontos des Kunden erfolgt mit Abschluss der Bestellung und Versand der Rechnung. Die Zahlung kann mit den Kreditkarten MasterCard und Visa (über unseren Partner payone GmbH & CO. KG) erfolgen. Finanzethos behält sich das Recht vor, etwaige Verwaltungskosten, die in Bezug auf eine Buchung mit Kreditkarte entstehen, zusätzlich zu berechnen. Finanzethos wird den Kunden über entsprechende Kosten benachrichtigen.

8.2 Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Abrechnungsinformationen (Kreditkartendaten bzw. Daten für das Lastschriftverfahren) aktuell und vollständig sind. Falls die Zahlung nicht erfolgt, wird ein erneuter Abbuchungsversuch unternommen, der zusätzliche Rückbelastungskosten zu Lasten des Kunden in Höhe von 5,00 Euro auslöst.

8.3 Finanzethos behält sich das Recht vor, bei Zahlungsverzug umgehend die Dienstleistungen einzustellen.

§ 9 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Vermögensverschlechterung des Kunden

9.1 Der Kunde ist zur Aufrechnung gegen Ansprüche von Finanzethos nur berechtigt, sofern seine Gegenansprüche von Finanzethos anerkannt, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

9.2 Der Kunde ist zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 10 Laufzeit, Kündigungsfrist

Die Abonnements laufen zeitlich unbefristet. Für Abonnementkündigungen gilt eine Frist von 4 Wochen zum Ende des Bezugszeitraumes. Die Abbestellung (Kündigung) ist in Textform (per E-Mail, Fax oder Post) an Finanzethos GmbH, Büro Hamburg, Alter Wall 34-36, 20457 Hamburg, info@cashkurs.com, Fax: +49-40-33 44 152 22 zu richten. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es nicht auf den Tag der Absendung, sondern auf den Tag des Zuganges des Kündigungsschreibens bzw. der E-Mail an.

Das Abonnement läuft auch nach Ablauf einer vereinbarten Mindestlaufzeit weiter, wenn es nicht termingerecht gekündigt wird. Bei ausdrücklich befristeten Abonnements endet der Vertrag mit dem vereinbarten Vertragsende, es sei denn, es ist bei Vertragsabschluss etwas anderes vereinbart. Eine Abbestellung vor Ablauf einer vereinbarten Laufzeit ist nicht möglich.

§ 11 Leistungsstörungen, Haftung, Schadensersatz

11.1 Die Publikationen auf der Cashkurs Website stellen lediglich Informationen dar. Nicht jedoch ein Angebot oder eine Empfehlung, die jeweils bewerteten Wertpapiere oder Anlagentitel zu kaufen oder zu verkaufen. Es besteht keine vertragliche Haupt- oder Nebenpflicht zur Erteilung von Auskünften, Ratschlägen oder Empfehlungen. Zum Ersatz eines aus der Befolgung der Auskunft, des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens ist Finanzethos daher nicht verpflichtet, es sei denn, eine Haftung ergibt sich aus einer unerlaubten Handlung oder einer sonstigen gesetzlichen Bestimmung.

11.2 Die Cashkurs Website bietet keine individuelle Anlagenberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Eine Risikoübernahme erfolgt nicht. Der Kunde handelt daher auf eigenes Risiko. Die Cashkurs Website stützt sich auf allgemein zugängliche Informationen und Daten („Inhalte“), die als zuverlässig gelten, deren Unrichtigkeit und Unvollständigkeit aber nicht ausgeschlossen werden kann, sie erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Inhalte haben wir nicht auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit überprüft und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Information keine Haftung, insbesondere, aber nicht ausschließlich für Daten der analysierten Unternehmen, Preise, Kurse, Strategien, konjunkturelle, Marktlage, Wettbewerbslage, gesetzliche Rahmenbedingungen, Einschätzungen, Empfehlungen, Interpretationen von Informationen, etc. Die Bewertungen, die den Anlageempfehlungen zugrunde liegen, stützen sich auf allgemein anerkannte und weit verbreitete Methoden. Aussagen zu der auf den Analysen basierenden angenommenen zukünftigen Entwicklung sind stets mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Diese Aussagen sind daher unter keinen Umständen als Zusagen oder Zusicherungen auszulegen

11.3 Der Handel mit Wertpapieren und anderen Anlagetiteln, insbesondere mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten ist mit besonders hohen Risiken behaftet, die auch einen Totalverlust der eingesetzten Werte zur Folge haben können.

11.4 Verzug durch Finanzethos berechtigt den Kunden nicht zur Annahmeverweigerung oder zu Schadensersatzansprüchen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens Finanzethos vor.

Ist die erbrachte Dienstleistung mangelhaft, stehen dem Kunden die gesetzlichen Ansprüche zu. Soweit in diesen Nutzungsbedingungen nichts anderes bestimmt ist, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Finanzethos haftet insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden.

11.5 Finanzethos und die ihm verbundenen Anbieter von Telekommunikations- und Netzwerkdiensten haften nicht für den Ersatz von jeglichen Schäden, die sich durch die Benutzung oder Nichtbenutzung der Cashkurs Website ergeben, insbesondere nicht, dass die Website ohne Abbrüche oder fehlerfrei funktioniert. Das schließt ein, ist aber nicht hierauf beschränkt, die Gewährleistung für Rechtsmängel, die Unversehrtheit, die Marktfähigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck im Hinblick auf die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder den Inhalt der Seiten. Finanzethos haftet nicht für direkte, indirekte oder zufällige Schäden oder für Folgeschäden, für entgangene Gewinne oder für Geschäftsunterbrechungen, die auf der Nutzung oder fehlenden Nutzungsmöglichkeit der Website und der darin enthaltenen Leistungen beruhen. Das gilt auch dann, wenn Finanzethos von der Möglichkeit solcher Schäden in Kenntnis gesetzt wurde.

11.6 Finanzethos übernimmt insbesondere keine Verantwortung und haftet nicht für etwaige Schäden, die durch Fremdeinwirkung auf das System des Kunden oder beim Vorgang der Datenübertragung vom Kunden an Finanzethos oder von Finanzethos an den Kunden entstehen. Bei Versand von Newslettern, Reporten und Studien als PDF-Datei per E-Mail kann trotz größter Sorgfalt keine umfassende Garantie für die fehlerfreie Zustellung übernommen werden.

11.7 Finanzethos übernimmt insbesondere keine Haftung für Fehlinterpretation der Finanzanalyse durch den Kunden, sowie für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der auf der Cashkurs Website bereitgestellten Informationen.

11.8 Die Haftung von Finanzethos, soweit eine solche ungeachtet der vorstehenden Regelungen gegeben sein sollte, beschränkt sich in jedem Fall auf Schäden, die durch Finanzethos, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptpflicht beruhen. Die Schadensersatzhaftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit Finanzethos keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung angelastet wird.

11.9 Für den Verlust oder die Zerstörung von Daten beim Kunden haftet Finanzethos nur bis zur Höhe des typischen Wiederherstellungsaufwands, der trotz regelmäßiger, dem Stand der Technik entsprechender Datensicherung entsteht.

11.10 Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt ebenfalls für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

11.11 Im Übrigen ist jegliche Schadensersatzhaftung von Finanzethos, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

§ 12 Kennzeichen-, Urheber-, Leistungsschutz- und Persönlichkeitsrechte

Finanzethos ist Inhaber der Urheberrechte an den Inhalten der Cashkurs Website und in den Newslettern. Finanzethos gestattet die Übernahme von Texten und Grafiken die ausschließlich für private Zwecke eines Nutzers gedacht ist. Jegliche sonstige Vervielfältigung, Weiterverbreitung und Nutzung zu anderen Zwecken als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Einwilligung von Finanzethos. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Speicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.

§ 13 Gesetzliche Pflichtangaben zum Unternehmen des Anbieters

Firma mit Rechtsformzusatz: „Finanzethos GmbH“, Geschäftsführer: Dirk Müller, Registergericht und Registernummer: Amtsgericht Reilingen, HR B 70 60 38, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 262568789.

§ 14 Datenschutz

Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen sowie für den Newsletterversand erforderlichen personenbezogenen Daten durch Finanzethos sowie das Auskunftsrecht des Kunden und das Recht zur Berichtigung, Sperrung und Löschung befinden sich in der Datenschutzerklärung.

§ 15 Schlussbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Kunden nicht zumutbar. Wir werden den Kunden über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kunden angenommen. Wir werden den Kunden in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

15.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG United Nations Convention on Contracts for International Sale of Goods vom 11.04.1980). Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit beide Parteien Kaufleute sind, Hamburg.

15.2 Die Vertragssprache ist deutsch.

©Finanzethos GmbH 16.01.2017 - Alle Rechte vorbehalten.