Liebe Leserinnen und Leser,

Der Goldpreis hat sich nach einem kurzen Taucher in Richtung 1.210 USD bereits wieder erholt und ist zurück über wichtigen Unterstützungen. Haben diese Bestand, könnte es doch noch ein goldener Jahresausklang oder baldiger Jahresbeginn 2019 für alle Goldbugs werden – denn es bleibt die Frage, wie lange sich die Märkte auf Ihrem Niveau werden halten können.

Aber auch der Einfluss des US-Präsidenten auf die Edelmetallpreise ist nicht zu unterschätzen, wie sich kurz vor den Midterms eindrücklich zeigte. Trump vermeldete per Twitter gute Gespräche mit dem chinesischen Präsidenten: Nach dem Tweed gab der USD-Index deutlich nach und der Yuan verteuerte sich entsprechend zum US-Dollar. Spiegelbildlich sprang Gold nach oben, was auch die Minenindizes beflügelte und in der Spitze auf fast 5 % Kursplus trieb…

Es bleibt eindeutig spannend!

Update, 12. November 2018

Vielen Dank für Ihre Kommentare. Hier eine kurze Erläuterung zum besseren Verständnis: Wie sie sich vorstellen können, wird unser umfangreicher Report (über 30 Seiten) nicht an einem Tag erstellt, so dass es dann am Versand-Tag möglicherweise auch einmal zu einer Marktverwerfung kommen kann, so wie dies am Freitag eben der Fall war. Das wirkt zwar etwas unglücklich in der Kommunikation, aber selbstverständlich beleuchtet die aktuelle Ausgabe nicht die Marktsituation an diesem einen Tag (wie eben in den Tagesupdates), sondern gibt Rückblicke sowie Ausblicke bezogen auf die fundamentalen Daten sowie auch zur kurzfristigen Chartsituation bei Metallen und Aktien. Es wird dabei auch das Gesamtbild im Sektor miteinbezogen.

Nachdem die Gold-Kurse fast die ganze Woche von Montag (5.11) bis Donnerstag (8.11) zwar volatil, aber doch noch recht vielversprechend oberhalb von 1.220 USD hin- und her pendelten und dabei auf Tagesbasis auch immer wieder Ausbruchsversuche über 1.235 USD stattfanden, konnte man durchaus auf einen weiteren Anstieg spekulieren. Jedenfalls war die Wahrscheinlichkeit dafür gegeben.

Am Freitag (9.11.) ging es dann in einer starken roten Kerze nach unten, wobei wichtige Unterstützungen (1.220 und 1.210 USD sowie die 50-Tage-Linie) unterschritten wurden. Damit trübte sich das seit Anfang Oktober aufgebaute positive Chartbild ein, was auch die Indikatoren deutlich verschlechterte. Selbstverständlich wird auch dieses Szenario in der Ausgabe ausgiebig besprochen.

Zusammen mit dem Rücksetzer bei Gold, Silber und anderen Metallen haben natürlich auch die Minenwerte ihre Oktober-Zugewinne wieder abgegeben und notieren beispielsweise im repräsentativen GDM-Index gerade um die wichtige Unterstützung bei 530 Punkten, sowie noch knapp oberhalb der 50-Tage-Linie. Sollte sich Gold Anfang dieser Woche nicht mehr erholen, dürfte die negative Stimmung auch hier weitergehen und die Kurse abermals unter Druck bringen.

Wir hoffen Sie haben Freude an der aktuellen Ausgabe und bedanken uns für Ihr Feedback.  Viele Grüße Ihr CKG-Team.

Lesen Sie gerne unsere kostenlose Probeausgabe - einfach mit einem Klick auf das Bild herunterladen!

   

Aufgrund vielfältiger Wünsche unserer Leser, haben Sie auch die Möglichkeit, sich ohne Abo-Bindung für den Einzelverkaufspreis von 39 € pro CK*Gold-Ausgabe entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen rund um das Thema Edelmetalle und Rohstoffe zu informieren.  Die Einzelausgabe können Sie ab sofort direkt im Cashkurs-Web-Shop erwerben.

   

Der gesamte Service von Cashkurs*Gold, wie die betreute Watchlist mit Tipps und aktuellen Empfehlungen, die täglichen E-Mail Updates zum Marktgeschehen und zur Depotentwicklung, Kauf- und Verkaufsempfehlungen zu den betreuten Werten und unsere Minen-Empfehlungen, sowie die monatlichen persönlichen Webinare mit Dirk Müller und Team, ist weiterhin exklusiv den Abonnenten von Cashkurs*Gold vorbehalten.

Weitere Information rund um den Börsenbrief Cashkurs*Gold erhalten Sie unter https://www.cashkurs-gold.de/.

!!! Wichtiger Hinweis: Alle Cashkurs-Premium-Mitglieder erhalten 25% Rabatt auf eine Cashkurs*Gold-Mitgliedschaft!!!

Ihr Dirk Müller & das Cashkurs*Gold Team

Beitrag senden Beitrag drucken