Markt Update – Die Entscheidung fällt in den nächsten Tagen

Seit gestern ist er um, der turbulente Börsenmonat August. Besonders der Faktor China belastete die Kurse und sorgte für heftige Preisbewegungen an den Aktien-, Rohstoff- und Währungsmärkten.

Die Verunsicherung der Anleger sorgte für Rekordabflüsse aus dem Aktienmarkt und lässt die Frage offen, ob sich die Märkte nur eine Verschnaufpause gönnen, oder der Kurseinbruch während der letzten Wochen den Anfang eines neuen Bärenmarktes darstellt.

Nach den heftigen Verlusten der letzten Wochen (siehe Chart unten) konnten sich die Aktienmärkte wieder von ihren Zwischentiefs erholen. Dieser positiven Entwicklung ging allerdings schnell die Puste aus. Eine V-förmige Erholung der Aktienkurse blieb damit zunächst aus. Dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass in einer schwachen Marktphase die Tiefststände mehrfach getestet werden. Im Rahmen einer Bodenbildung kommt ist es eher normal, dass die Form diese Bodenbildung einem oder sogar mehreren W ähnelt. Die aktuelle Marktphase mit ihren starken Schwankungen könnte also noch eine ganze Weile andauern.

Allerdings stehen in den nächsten Tagen einige wichtige Ereignisse im Börsenkalender die einen großen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Börsenkurse haben. Am heutigen Donnerstag (03. September) tagt die Europäische Zentralbank, in der Pressekonferenz um 14:30 Uhr werden die Beschlüsse zur Geldpolitik erläutert. Dieses Ereignis würde nicht zum ersten Mal die Börsen bewegen.

Am Freitag, 04. September, wird der US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht. Dieser gilt als wegweisend für die weiteren geldpolitischen Entscheidungen der wohl wichtigsten Notenbank der Welt, der Federal Reserve (FED).

Die Entscheidung der FED wird am 17. September am Ende der zwei Tage andauernden Tagung des Federal Open Market Committee bekannt gegeben. Die FED steht am Beginn eins Zyklus‘ in welchem die Geldpolitik wieder restriktiver gestaltet werden soll. Die erste Zinserhöhung seit mehr als 10 Jahren wird daher als kritisches Ereignis gesehen, das die Kapitalmärkte möglicherweise entscheidend beeinflussen wird. Nach den Kapitalmarktturbulenzen in August erwarten viele Marktteilnehmer, dass die FED die Zinserhöhung eine Weile aufschieben wird. Andere rechnen bereits am 17. September mit einer Anhebung des Leitzinses.

Ausblick

Der September 2015 wird mit Sicherheit nicht langweilig. Die derzeitigen Schwankungen der Kapitalmärkte bleiben uns höchstwahrscheinlich erhalten. Der ausschlaggebende Impuls für die weitere Entwicklung der Kapitalmarktpreise wird mit großer Wahrscheinlichkeit von der Geldpolitik einer oder besser gesagt vieler Notenbanken ausgehen.

Der Aktienmarkt-Crash in China spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Der chinesische Aktienmarkt ist im Verhältnis zu unbedeutend, um als Zünglein an der Wage zu wirken. Dabei ist er auch ein schlechter Indikator für das reale Wirtschaftswachstum im Reich der Mitte. Wir gehen daher von einer leichten Wachstumsdelle für die chinesische Wirtschaft aus und können bislang keine harte Landung der Konjunktur feststellen.

Strategie

Es ist in Marktphasen mit stark schwankenden Kursen besonders wichtig, eine erprobte Anlagestrategie diszipliniert zu verfolgen. Dabei sollte man sich immer darüber im Klaren sein, dass sich die stark schwankenden Kurse im Zeitablauf relativieren. Es ist daher wichtig, an einer Anlagestrategie festzuhalten und sich nicht von Schlagzeilen der Medienlandschaft zu prozyklischem Verhalten drängen zu lassen.

Vortragsabende: Erbschaftsteuer und Vermögensstrukturierung für Unternehmer in Darmstadt

Themenblock 1: Update Erbschaftsteuer und aktuelle Handlungsmöglichkeiten

Themenblock 2: Niedrige Zinsen, vielfältige Probleme und hohes Fehlerpotential bei finanziellen Entscheidungen

http://www.ypos-fp.de/vortragsreihen/veranstaltungen-in-darmstadt-erbschaftsteuer-und-vermoegensstrukturierung-fuer-unternehmer-9620/

YPOS Kapitalmarkt-Dialog am 16.09.2015

Wie gewohnt erhalten Sie einen kompakten und verständlichen Überblick zu den internationalen Kapitalmärkten.

Melden Sie sich jetzt direkt an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt:
http://www.ypos-fp.de/vortragsreihen/ypos-kapitalmarkt-dialog-16-septmeber-1800-uhr-9490/

Beitrag senden Beitrag drucken