Liebe Cashkurs-Leser,

um Ihnen einen optimalen Überblick über die Wirtschafts- und Finanzwelt zu bieten, stellen wir Ihnen ab sofort exklusive Übersetzungen von Artikeln ausgewählter englischer Webseiten und Blogs zur Verfügung. Diese Quellen sollen Ihnen vor allem dazu dienen, eine internationale Perspektive zu den auf Cashkurs behandelten Themen kennenzulernen.


Laut einer neuen Studie geht es dem oberen 1 Prozent sogar im Bereich des Investmentbankings weitaus besser als dem Rest der Investoren. Der Studie zur Folge war das reichste 1 Prozent der Investoren im letzten Jahr 1.3 Mal erfolgreicher als 99 Prozent der restlichen Investoren. Diejenigen, die zudem in der Vergangenheit eine der 20 Eliteuniversitäten (in den USA) besuchten, waren sogar 1.6 Mal besser als diejenigen, die an weniger ruhmreichen Universitäten studiert hatten.

Die „Top 1 Prozent-Investoren“ verbuchten einen durchschnittlichen Portfoliogewinn von 5,8 Prozent im Vergleich zum Rest mit 4,8 Prozent. Dies zeigt eine in der vergangenen Woche veröffentlichte Studie von SigFig, einer großen Portfolio Optimierungsplattform, die von Maklerfirmen wie zum Beispiel Fidelity, Schwab oder Ameritrade genutzt wird. Diejenigen, die auf einer Eliteuniversität studiert hatten, machten überdies einen Gewinn von 4,7 Prozent. Investoren, die andere Hochschulen besucht hatten, konnten nur einen Gewinn von 2,9 Prozent verzeichnen.

Investoren haben unrealistische Vorstellungen

Obwohl der S&P 500 um ca. 13 Prozent gestiegen ist, machten 30 Prozent der Durchschnittsinvestoren, zur Verblüffung vieler,  Verlust oder keinen Gewinn. Der Report zeigt zudem, dass lediglich 16 Prozent der Investoren besser als der Markt wirtschaften konnten, während 84 Prozent schlechter als der Markt abschnitten. Für das kommende Jahr glauben aber 91 Prozent besser als der Markt(-durchschnitt) sein zu können.

Was macht das obere Prozent also anders? Es gibt viele Faktoren, wie zum Beispiel die Aktienauswahl und Disziplin.

Die Studie zeigt, dass das obere 1 Prozent der Investoren tendenziell weniger Firmen, über die in den Mainstreammedien berichtet wird, weniger hochriskante Internet Aktien wie Facebook Inc. (NASDAQ:FB) oder Alibaba Group und weniger „Middle-America Aktien“ wie Ford Motor Company (NYSE:F) besitzt.  Darüber hinaus neigen sie eher dazu SPDR Goldanteile (GLD) zu kaufen. Sowohl die Durchschnittsinvestoren, wie auch das obere 1 Prozent investieren zudem gerne in die Bereiche, in denen Firmen wie Cisco Systems Inc.(NASDAQ:CSCO) tätig sind.

Im Gegensatz zur Mehrheit der Investoren vertraut die obere Riege der Investoren sehr gerne in die Expertise von Warren Buffet. Weiterhin neigen sie 14-mal mehr dazu Berkshire Hathaway Inc. Aktien (NYSE:BRK.A)(NYSE:BRK.B) zu kaufen als der Durchschnitt.  Zudem investierten sie gerne in den Energiesektor (Williams Companies), Internationale Geschäfte (Nestle) und den Gesundheitssektor (Actavis plc - NYSE:ACT).

Hinzu kommt, dass das die Top-Investoren - neben der besagten „anderen / besseren“ Auswahl der Aktien -, auch disziplinierter vorgeht und weniger aktiv beim Handeln und Einkaufen von Aktien ist. Die 99 Prozent der Investoren hatten einen Turnover von 13 Prozent, waren also um 2 Prozent aktiver als das restliche 1 Prozent der Investoren. 

Studien aus anderen Bereichen der Industrie bestätigen: Diejenigen, die regelmäßig  und oft handelten, verloren ihr Geld in der Regel. Die Händler, die jedoch in unregelmäßigen Abständen und nicht zu aktiv investierten, machten 4,7 Prozent Gewinn auf ihre Investitionen, während diejenigen, die oft handelten lediglich 0,13 Prozent Gewinn machen konnten. Der Blick auf Brokerage Unternehmen zeigt, dass die Performance von Vanguard, ein Broker mit niedrigem Portfoliogewinn, fast dreimal so gut war, wie die von Tradeking, einem Broker mit hohem Portfoliogewinn.

Es stimmt demnach wirklich, dass die Elite der Investoren besser ist als der Rest. Die Frage lautet also: Kann der Rest der Investoren mitziehen und andere Wege einschlagen?



Dieser Beitrag wurde mit freundlicher Genehmigung von www.valuewalk.com für Cashkurs übersetzt. Den Originalbeitrag finden Sie in englischer Sprache unter: http://www.valuewalk.com/2014/12/top-1-investors-outperform-99/

Beitrag senden Beitrag drucken