Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt, hier klicken!
Cashkurs Newsletter
Tagesausblick vom 15. Dezember 2017 - großer Hexensabbat: Blick auf die Kontrakte
15.12.2017 | Autor: Mario Steinrücken
Tagesausblick vom 15. Dezember 2017 - großer Hexensabbat: Blick auf die Kontrakte
Zum Video

Liebe Cashkurs-Community,

als Newsletter-Abonnent erhalten Sie auch heute wieder eine Auswahl an interessanten Beiträgen, die in den letzten Tagen auf Cashkurs.com erschienen sind.

Sie interessieren sich für unsere tägliche Berichterstattung auf Cashkurs.com und wünschen vollen Zugriff auf alle Beiträge, Analysen und den täglichen Video-Ausblick von Dirk Müller und seinem Team? Dann können Sie über folgenden Link die Premium-Mitgliedschaft abschließen. Als Premium-Mitglied erhalten Sie ebenfalls unseren Daily-Newsletter und sind damit automatisch immer auf dem aktuellen Stand unserer Berichterstattung. Hier mehr erfahren -->

14.12.2017 | Autor: Wirtschaftsfacts-Gastautor
Oha! Bank of England warnt Regierung vor ähnlichem Kollaps wie in Venezuela
Selten lässt sich ein Vertreter der Bank of England zu einem Kommentar bezüglich der Regierungsaktivitäten hinreißen. Doch angesichts der Versprechungen der Labour-Partei künftig auf noch höhere Staatsausgaben zu setzen, konnte man sich dort wohl nicht mehr zurückhalten. Und die Gefahren sind tatsächlich nicht von der Hand zu weisen…
Zum Artikel
14.12.2017 | Autor: Roman Baudzus
Überraschung! China hebt Leitzins abermals an
Im Reich der Mitte klettern die Zinsen. Aber wie lässt sich die Entscheidung der People´s Bank of China im Angesicht der erneuten Zinsanhebung in den Vereinigten Staaten interpretieren? Und welche Mechanismen könnten an Chinas Bondmärkten am Werke sein?
Zum Artikel
14.12.2017 | Autor: Bankhaus Rott
Keine Zeit aber jede Menge Kohle!
Nichts ist so schwierig auszumerzen wie eine schlechte Angewohnheit. An den Märkten gibt es derzeit eine dominante Angewohnheit und die besteht darin, die gleichen Kartons wie alle anderen ins Depot zu packen - ohne vorher hereinzuschauen…
Zum Artikel
13.12.2017 | Autor: Roman Baudzus
Russland: Werden Rohöllieferungen schon bald auf Kryptowährungsbasis abgerechnet?
Eine Reihe von Erdöl produzierenden Staaten – darunter auch Russland – verfolgt schon seit einiger Zeit die feste Absicht, sich im globalen Rohstoffhandel vom US-Dollar zu verabschieden. Der rasante Aufstieg der Kryptowährungen, befeuert durch den Beginn des Future-Handels, könnte diese Pläne beschleunigen.
Zum Artikel
12.12.2017 | Autor: Roman Baudzus
USA: Bitcoin-Regulierungsgesetz auf dem Weg
Mit Einführung des Future-Handels ist die bekannteste Kryptowährung inzwischen in den Handelsabteilungen der Wall Street angekommen – und rückt damit auch weiter in den Fokus der Regulierungsbehörden. Nachdem der IRS die Transaktionen bereits verfolgt, soll nun eine Meldepflicht für den Besitz von Kryptowährungen eingeführt werden – wenig verwunderlich zieht sich die Schlinge also immer weiter zu…
Zum Artikel
12.12.2017 | Autor: Cashkurs-Redaktion
Jerusalem: Trump und Lieberman fördern historischen Konflikt
Hundertzehn Jahre nach einer strategischen Entscheidung Großbritanniens zur arabischen Welt sehen wir uns mit den noch immer andauernden Konsequenzen konfrontiert. Wolfgang Effenberger, der 2014 gemeinsam mit Willy Wimmer das Buch „Wiederkehr der Hasardeure“ schrieb, berichtet über die Hintergründe und Ursachen der aktuellen Situation.
Zum Artikel
11.12.2017 | Autor: Dr. Paul Craig Roberts
Kriegsvorbereitungen in Russland
Die Befürchtungen Moskaus, dass seitens der Amerikaner ein nuklearer oder biologischer Erstschlag droht, werden größer. Nicht ganz verwunderlich also, dass sich nun auch Russland gegen einen aufkommenden Krieg rüstet, indem es die heimische Industrie dazu angewiesen hat Vorbereitungen zur schnellen Umstellung auf Kriegsproduktion zu treffen.
Zum Artikel
11.12.2017 | Autor: Frank Meyer
Und führe uns nicht in Versuchung ….
Letzte Woche hieß es noch, der Bitcoin wäre eine Blase. Mag ja sein. Nur ist diese seitdem um nochmal die Hälfte größer geworden. Einer kostete so viel wie ein Kleinwagen oder ein ganzer DAX. Billig, aber die Leute sind offenbar willig.
Zum Artikel
 
 
© Finanzethos GmbH | Alle Rechte vorbehalten Newsletter abbestellen   Impressum   Nutzungsbedingungen
Finanzethos GmbH - Büro Hamburg -
Alter Wall 34-36, 20457 Hamburg, Telefon +49 (0)40 / 33 44 152 16, Telefax +49 (0)40 / 33 44 152 22
Sitz der Gesellschaft: Reilingen, Amtsgericht Mannheim/HR B 706038
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. §27 UStG: DE262568789,
Geschäftsführer der Gesellschaft: Dirk Müller