Fed im Kreuzfeuer der Kritik: Vollbeschäftigung offiziell fast erreicht – was folgt nun?

Die Federal Reserve steht als Institution einmal mehr im Kreuzfeuer der Kritik seitens verschiedener Medien, Experten und der amerikanischen Öffentlichkeit. Offiziell und auf dem Papier ist das eigens durch die Fed gesetzte Ziel der Vollbeschäftigung fast erreicht. Endlich wird jedoch auf breiter Ebene Kritik an den Einschätzungen zum Gesundheitszustand der US-Arbeitsmärkte und den durch das BLS publizierten Arbeitsmarktstatistiken laut. Danach unterschätzten die geldpolitischen Entscheider einen wichtigen Schlüsselfaktor, der sich aus einer signifikanten Unterauslastung vieler Arbeitskräfte ableite. Mehr

CK*Aktienupdate: PNE Wind und Hornbach Vz. – Spannende Entwicklungen bei neuen Opportunitäten

Wer Aktien ins Depot aufnimmt oder sie zu mindestens auf der Watchlist führt, ist auch dazu verpflichtet, diese regelmäßig zu beobachten. Aus diesem Grunde sollen heute zwei Titel erneut unter die Lupe genommen werden, welche bereits in der Vergangenheit bei Cashkurs vorgestellt wurden. Mehr

Vorgezogene Altersrente aus dem berufsständischen Versorgungswerk – Ein Musterbeispiel für zeitgemäße Finanzplanung

Kundensituation und Fragestellungen Architekt M (Jahrgang 1952) hat Rentenansprüche aus dem Architektenversorgungswerk erworben. In das Versorgungswerk zahlt er einen Monatsbeitrag von 1.265 Euro. M stellt sich im Rahmen seiner privaten Finanzplanung die Frage, ob ein vorzeitiger Abruf der Rente... Mehr

Obama bekämpft Seuche mit Ebola-Beauftragtem und Soldaten

Der amerikanischen Öffentlichkeit wird weiterhin vorgegaukelt, als ob das Beherrschen von Ebola kein Problem für die staatlichen Institutionen der USA sei. Doch wie der Sender CNN berichtete, hat Obama nun einen speziellen Ebola-Beauftragten ernannt. Dieser Beauftragte verfügt weder über... Mehr

DAX - Tagesausblick für Dienstag, den 21. Oktober 2014

Der DAX kommt bisher nicht über die wichtige 8900er Barriere zurück. Somit ist eine Wiederaufnahme der Annäherung an das Ziel 8150 noch nicht vom Tisch. Mehr

Nächstes Megaprojekt: Moskau und Peking planen gemeinsamen Bau von $230 Milliarden (!) teurer Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke

Im Zuge ihres bilateralen Rohölliefervertrages kündigten Russland und China bereits im Mai dieses Jahres an, auch Investitionen von umgerechnet mehr als $70 Milliarden stemmen zu wollen, die insbesondere in Infrastrukturprojekten entlang einer im Neubau befindlichen Ölpipeline veranlagt werden... Mehr

Die Euro-Krise kehrt zurück. Sind Immobilien nun die richtige Wahl?

Mit Wucht kehrt die nie beendete Euro-Krise zurück. Die Renditen 10-jähriger Bundesanleihen befinden sich im freien Fall und könnten die Vorboten einer Depression sein. Die Target-Salden der Bundesbank steigen wieder: ein deutlicher Hinweis auf Kapitalflucht aus dem Süden der Euro-Zone in Richtung... Mehr

Italien: Triple-Dip Rezession einfach „weggeschätzt“

Wie kaum anders zu erwarten, berichtete Italiens Statistikinstitut ISTAT über eine höchst erfreuliche Entwicklung. Nachdem Regierungsbehörden das finanzielle Volumen, das sich aus illegalen Wirtschaftsaktivitäten wie Drogenhandel, Prostitution, Zigarettenschmuggel & Co. zusammensetzt, nun... Mehr

CK*Aktienanalyse Aetna – Obama-Care beflügelt den Gesundheitsdienstleister

Das in Hartford der Hauptstadt des US-Bundesstaates Connecticut ansässige Unternehmen ist ein viel versprechender Gesundheitsdienstleister für Arbeitnehmer in den Vereinigten Staaten. Mit ca. 48.600 Mitarbeitern und einem Umsatz von 47 Mrd. US-Dollar gehört der Dienstleister zu den „Fortune 100“. ... Mehr

DAX - Tagesausblick für Montag, den 20. Oktober 2014

Unter 8900 sollten im DAX alle Dämme brechen, so sagt es die landläufige Meinung. Ein Hauch von Panik war dann vor allem am Donnerstag zu sehen, als sich der DAX schon sehr nah an das große Ziel 8150 heranmachte...doch dann wurden es "nur" 8355, vorerst. Mehr

CK*Livetrading Frühstücksbörse vom 20.10.2014

US-Aktienindices stehen vor größeren Hürden / IBM trennt sich von Chip-Sparte / SAP senkt Jahresprognose / Trennt sich Adidas von Reebok? Mehr

Kein Vertrauen in Premier Samaras: Griechenlands Bondrenditen klettern deutlich

Griechenlands Premierminister Antonis Samaras steht mit dem Rücken zur Wand. Zuletzt überstand seine Regierung eine Vertrauensabstimmung im Athener Parlament wieder einmal nur mit hauchdünner Mehrheit. Noch stehen die beiden Systemparteien Neo Dimokratia und die Sozialisten von der PASOK zusammen,... Mehr

Strategische Aspekte der Vermögensanlage III : Persönlichkeitsvermögen - Teil 2

Teil 1: Strategische Aspekte Der Vermögensanlage: Persönlichkeitsvermögen Investieren in die eigene Persönlichkeit: ... Mehr

Wochenrückblick - Kurse und Prognosen sinken

auch in dieser Woche sehen wir wieder tiefrote Kurse. Die Warnungen der letzten Woche waren also durchaus berechtigt. Die übergeordnete Abwärtswelle hält weiterhin an. Das nächste große Ziel der nächsten Wochen und Monate liegt bei 8.150 Punkten im DAX. Das klingt zunächst dramatisch, ist es aber... Mehr

Strategische Aspekte der Vermögensanlage III : Persönlichkeitsvermögen - Teil 1

Was halten sie von einer völlig vernachlässigten Vermögensanlage, die sehr sicher, sehr liquide und 100% steuerfrei ist? Ich möchte Ihnen eine derartige Vermögensanlage vorstellen … provisionsfrei. Es handelt sich um das Persönlichkeitsvermögen. Es besteht aus vier Faktoren, die sich zu einem... Mehr

Mit der Euro-politischen Verbalerotik muss Schluss sein, lasst uns endlich Taten sehen!

Die Euro-Krise hat einen neuen Namen: Euro-Konjunkturkrise. Laut IWF liegt die Wahrscheinlichkeit für den Rückfall der Eurozone in die Rezession bei 40 Prozent. Und deren Enttäuschung über die konjunkturelle Entwicklung - angereichert mit der Verunsicherung durch zahlreiche geopolitische Konflikte -... Mehr

CK*Technische Analyse: Die Rentenkorrektur & die Erholung der Aktienmärkte

Der Bund Future hat also das Kontraktwechsel-bei  151,05 dichtgemacht das Allzeithoch von auf 152,49 vorgeschoben. Intraday gab’s seither eine M-Formation sowie 2 bearishe Flaggen, sprich: eine ordentliche Korrektur. Wie zu sehen ist, gibt es noch die Durchschnittslinie bei 150,49; deren Durchbruch... Mehr

EU: Partielle oder gar komplette Aufhebung der Sanktionen gegenüber Russland?

Schon seit einiger Zeit zeichnete sich ab, dass sich eine Reihe von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union keineswegs zufrieden zeigte mit den gegenüber Russland verhängten Wirtschaftssanktionen. Im Gegenteil glichen diese Maßnahmen zumindest teilweise dem berühmt, berüchtigten Schuss ins eigene... Mehr

Audio abspielen
Panzerrhetorik im Reichstag

Panzerrhetorik im Reichstag

Selbst für die Leser deutscher NATO-Medien fällt auf, wie sehr sich neue Panzerbeschaffungen für die Bundeswehr und der Redeinhalt der Bundeskanzlerin im Plenum des Reichstages entsprechen. Vom gemeinsamen Haus Europa bleibt offenkundig noch nicht mal mehr eine Ruine übrig. Da wird auf den... Mehr

Börsenwoche: Börse mit neuem Jahrestief

Die Gewinne des laufenden Börsenjahres sind perdu. Zu den bekannten Sorgen haben sich neue gesellt. Nun fürchten Anleger, dass auch die US-Wirtschaft den eingeschlagenen Wachstumspfad verlassen könnte. Im “Beige Book” berichten die regionalen Notenbanken über die Konjunkturlage in ihrem... Mehr

Aktienanalyse Finnlines: Ruhige See im Börsensturm

Derzeit gibt es nicht viele Aktien, die in dem gewaltigen Sog fallender Kurse noch steigen. Eine davon ist Finnlines, die vor einigen Wochen durch eines meiner statistisch getesteten quantitativen Aktiensysteme ausgewählt wurde. Das Unternehmen: Auf meinen Reisen in Europas letzte Wildnisgebiete... Mehr

Für Voso

RMK 42/2014  - Aktienmarktpanik treibt Anleger in langlaufende deutsche und US-Staatsanleihen

die Märkte spielen verrückt: Die Aktien brachen weiter ein und in den Anleihenmärkten drifteten die Renditen und damit die Kurse lang laufenden Anleihen weit auseinander. US-Staatsanleihen weiter fest Renner waren die Zehnjahresbonds („Treasuries“) der USA: Ihre Rendite fiel erneut deutlich von... Mehr

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×