CK*CS – Wenn Banker wieder um Hilfe rufen...

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • Syrien: Russland soll angeblich Waffenruhe zum 1. März vorschlagen • Schwäche im Bankensektor: Banker rufen Zentralbanken zur Hilfe • Christine Lagarde: Ukraine droht Verlust der IWF-Unterstützung • Bemerkenswerte JP Morgan-Prognose: Negativzinsen von bis zu -4,5 Prozent • Interview mit Währungsexperten Prof. Helmut Siekmann: „Abschaffung des Bargeldes wäre kaum mit dem Grundgesetz vereinbar“ • TTIP: Das Gegenteil von Transparenz Mehr

DAX-Tagesausblick für Donnerstag, den 11.2.2016

DAX-Tagesausblick für Donnerstag, den 11.2.2016

Nach dem Zielkontakt mit 8836 lief eine Zwischenrally die gewöhnliche Ausmaße hatte und 9125 erreichte. 9300 wären erlaubt gewesen. Solange der DAX unterhalb von 9300 handelt, gibt es früher oder später neue Jahrestiefs. Mehr

Anleger-Kongress 2016 des Dirk Müller Premium Aktien Fonds - Samstag, 9. April 2016, Schloss Heidelberg

Endlich ist es soweit! Wie bereits zum Start des Dirk Müller Premium Aktien Fonds versprochen, freue ich mich, Sie am 09. April 2016 zum ersten Mal zu unserem jährlichen Anleger-Kongress begrüßen zu dürfen... Mehr

Bargeld lacht? Nicht mehr lange!

Bargeld lacht? Nicht mehr lange!

Ach, Sie zahlen in bar und haben das auch künftig vor? Na warten Sie ab! Das soll sich künftig ändern mit einer Obergrenze von 5.000 Euro. Zumindest diese Obergrenze kann ganz schnell kommen! Mehr

Italien: „Bankenrettungsplan“ enttäuscht Investoren rund um den Globus

Die Anzahl der zahlungssäumigen und zahlungsausfälligen Kredite ist in Italien seit dem Banken- und Finanzkrisenjahr 2009 um 161% geklettert. Machten faule Darlehen im Jahr 2009 noch einen Anteil von 8,2% in Relation zu allen durch die heimischen Banken einst vergebenen Kredite aus, so ist diese Kennziffer bis heute auf 18,1% geklettert. Entgegen einer staatlichen Bad Bank soll ein Modell, das an die Preise von Credit Default Swaps gekoppelt ist, Italiens Banken dabei behilflich sein,... Mehr

Rentiert sich die betriebliche Altersvorsorge heute noch?

In der betrieblichen Altersvorsorge sind Altersgrenzen von erheblicher Bedeutung. An ihnen bestimmt sich, ab welchem Zeitpunkt ein Versorgungsanspruch besteht. Zur Berechnung, ob sich der Abschluß eines Vertrages zur Altersvorsorge wirtschaftlich lohnt, ist dies ein entscheidender Punkt. Mehr

US-Aktienmärkte: Schon bei Weitem mehr Dividendenkürzungen in 2015 als in 2008

Die Vereinigten Staaten befinden sich in einem Rezessionären Umfeld. Nicht nur immer mehr namhafte Beobachter und Analysten sind dieser Auffassung, sondern auch Ratingagenturen warnen davor, dass ein Mix aus miesen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten, einem zu starken Außenwert des US-Dollars und vermeldeten Dividendenkürzungen im Unternehmenssektor der USA... Mehr

Die Fed-Chefin Yellen im Fokus!

Das Thema Risikoaversion prangte gestern im europäischen Handel als Banner über dem Marktgeschehen. Der Yen, der Euro und Schweizer Franken waren gefragt. Der DAX wurde auf unter 8.800 Punkte abverkauft. Erst als trotz erneut enttäuschender US-Konjunkturdaten die US-Börse zarte Anzeichen einer Stabilisierung zeigte, kam es zu einer Beruhigung. In wie weit das Handelsgeschehen Ausdruck von Markteffizienz ist... Mehr

Weiteres Thema: Der US-Dollar als wichtigster Einflussfaktor - Gewinner und Verlierer

Audio abspielen
Japan – Anleihezins rutscht ins Negative

Das erste Mal in der Geschichte der G7-Länder ist der Zins von zehnjährigen Staatsanleihen ins Negative gerutscht. Da die meisten asiatischen Märkte gestern und heute wegen des chinesischen Neujahrsfestes geschlossen sind, mußte Japan gestern die Hauptlast für den Ausverkauf an den hiesigen Börsen tragen. Mehr

CK*CS – Weltgrößter Ölhändler: Für mindestens zehn Jahre bleibt der Rohstoff billig

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • US-Ökonom David Levy sieht „schwere Rezession und Finanzkrise“ • Weltgrößter Ölhändler prophezeit Dekade des billigen Öls • Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts: Obergrenze für Bargeldzahlungen könnte verfassungswidrig sein • Goldman Sachs drückt erneut auf den Goldpreis • Zahl der Aktionäre auf höchstem Stand seit 2012 • Artikel der Woche – Entmachtet die Notenbanken! • Die Saudis rüsten zur letzten Schlacht Mehr

DAX-Tagesausblick für Mittwoch, den 10.2.2016

DAX-Tagesausblick für Mittwoch, den 10.2.2016

Das Börsenfernsehen macht Sondersendungen zum angeblichen DAX "Einbruch". Dabei handelt es sich um eine völlig normale, obligatorische, somit nahezu unausweichliche Pullback-Korrektur von 12400 bis 8350, eine Konsolidierung zum mittelfristigen Aufwärtstrend. Mehr

Starke Kursgewinne bei den Goldminen… zweistellige Kursexplosionen nach mehrjährigem Abverkauf

Noch Ende letzten Jahres sah es um die Edelmetalle nicht gut aus. Gold und Silber hatten neue Verlaufstiefs ausgebildet und entsprechend negativ war die Stimmung am Markt. Ein Goldpreis unter 1.000 Euro war unter den Analysten eine abgemachte Sache. Mit dem Start ins neue Jahr zeichnete sich dann... Mehr

Die Politik ist ein sehr dickes Brett – Ein "NATURSCHECK"-Interview mit Dirk Müller

Dirk Müller ist seit vielen Jahren das Gesicht der Börse. Kompetent und charismatisch versteht er es, das Börsenlatein so zu übersetzen, dass es auch Normalsterbliche begreifen. Er hat den Crash 2008 vorausgesagt und auch im Nachgang viele Anregungen gegeben, wie die globale Geldwelt – und damit wir alle – dem finanziellen Super-GAU entgehen könnten. Doch selbst ein Dirk Müller predigt in Berlin zumeist „betriebstauben“ Ohren. Mehr

Aktienanalyse Amazon Inc.: Revolutionäre Visionen sorgten für exzessives Wachstum – Wie könnte es weitergehen?

Die Amazon Inc. (ISIN/WKN: US0231351067/906866) ist sicherlich kein typisches Value-Investing, wie viele andere Unternehmen, die ich präferiere vorzustellen. Nichtsdestotrotz sollte das Unternehmen durch die expansive Wachstumspolitik, wie auch die damit verbundene sehr intensive Berichterstattung bei den meisten Anlegern bekannt sein. Mit dem online Shopping-Portal hat man die Kaufgewohnheiten der Konsumenten in den vergangenen Jahren beinahe schon revolutioniert. Mehr

Atlantische Strategie basiert auf Privatisierungen, um Russland zu attackieren

Vor zwei Jahren diskutierten russische Offizielle Pläne zur Privatisierung einer Reihe von Staatsbetrieben. Allen voran sahen sich der Rohölproduzent Rosneft, die VTB Bank, die Fluglinie Aeroflot und die Bahngesellschaft Russian Railways davon betroffen. Erklärtes Ziel war es, die Managementebenen dieser Firmen zu verkleinern und deren Prozessstrukturen zu optimieren. Gleichzeitig sollte unter heimischen Oligarchen... Mehr

Gold kostet keine Zinsen. Guthaben bald schon.

Eigentlich sollten die Aktienkurse weiter steigen und das Gold noch billiger werden. Dann kam es völlig überraschend ganz anders. Das Börsendebakel wird von steigenden Goldpreisen begleitet – in allen Währungen… Mehr

Weitere Themen: • Staatsfonds bauen Vermögenswerte ab • Aktuelle Markteinschätzung • Wichtige Finanzmarkttermine

Audio abspielen
Bondpapst Gundlach: „Haben Sie sich mal die Aktienkurse der Deutsche Bank und der Credit Suisse angeschaut?“

Ist das denn nötig? Nach jüngsten Aussagen von DoubleLine-Chef Jeffrey Gundlach wäre dies mehr als empfehlenswert. Und dies gilt nicht nur im Hinblick auf die Aktienkursverläufe der Deutsche Bank AG oder der Credit Suisse, die ihre auf dem Höhepunkt der Finanz- und Bankenkrise in den Jahren 2008 und 2009 ausgebildeten Kurstiefs in diesen Tagen doch tatsächlich unterschritten haben. Auch Italiens Bankaktien... Mehr

CK*CS – 350 Millionen Euro: Doch alles andere als „peanuts“ für die Deutsche Bank?

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • Ad-hoc-Mitteilung: Deutsche Bank verspricht Anleiheinvestoren ihr Geld • Mittelständler im Visier: Commerzbank erhebt Negativzinsen • Russland schließt weitere Banken • Indien hängt China beim Wirtschaftswachstum ab • Chinas Währungsreserven fallen auf tiefsten Stand seit 2012 • Interview mit Ökonom George Magnus: „China läuft nur noch auf Pump“ • Robert Halver im Kurzinterview mit Frank Meyer: „Wir kehren nie wieder zur Normalität zurück“ Mehr

DAX-Tagesausblick für Dienstag, den 9.2.2016

DAX-Tagesausblick für Dienstag, den 9.2.2016

Deutlicher Durchbruch durch die Tageskerzenchart-Schlüsselstelle 9300. Das damit eingehende große Verkaufssignal dürfte echt sein. Mehr

Was hätte Peter Scholl-Latour dazu gesagt? - Im Abgrund der Geschichte

"Was hätte Peter Scholl-Latour dazu gesagt?", diese Frage wird mir dieser Tage häufig gestellt, auf Lesungen und Veranstaltungen, quer durch die Republik, wo immer ich mein neues Buch vorstelle" Begegnungen mit Peter Scholl-Latour". Diese Frage bezieht sich auf die brennenden Fragen unserer Zeit, auf Flüchtlingskrise und Terrorgefahr, auf die Vertrauenskrise der Politik, die sozialen und politischen Verwerfungen, sowie auf die dramatischen... Mehr

Apple Inc.: Der einstige Börsenstar im Schatten seiner selbst?

Ist das der Anfang vom Ende oder die einmalige Gelegenheit? Mehr

Gold im Rallyemodus! Wie weiter?

Gold im Rallyemodus! Wie weiter?

Die seit November 2015 angekündigte Goldpreisrallye scheint begonnen zu haben – und zwar punktgenau im Januar 2016! Sowohl auf das kurzfristige als auch übergeordnete Chartbild scheint also ein weiteres Mal Verlass zu sein. Auch die supernegative Stimmung am Goldmarkt (in den letzten Wochen und Monaten teilweise weniger als 5% Bullen), sprach für eine bevorstehende Trendwende. Schön an der Sache ist, dass uns diese Rallyebewegung über den Zeitraum der nächsten zwei Jahre erhalten bleiben dürfte. Dazu ist jedoch wichtig, dass... Mehr

YPOS Markets 05/2016 – Warum es aktuell so schwierig ist, Aktien zu besitzen

1 Fallende Kurse sind so wahrscheinlich wie das Wochenende 1.1 Früher war es tatsächlich besser 1.2 Aber es gibt auch gute Nachrichten 1.3 … doch leider nicht die eierlegende Wollmilchsau 2 Fazit für Anleger Mehr

Abbremsung des Preisanstiegs für Mietwohnungen - Immobilienmarktbericht

Nach dem Immobilienmarktbericht der DG HYP bleibt die Nachfrage nach Immobilien hoch - trotz langsamer steigender Mieten. Die Mietpreise in den Metropolen zogen seit der Jahrtausendwende bei neu gebauten Wohnungen im Durchschnitt um mehr als 40 Prozent an. Die Triebfeder war... Mehr

Weiteres Thema: Financials im Fokus und warum es heute so schwer ist Aktionär zu sein

Audio abspielen
Moody´s: Stressindex an Junkbondmärkten schnellt rasant auf 6-Jahres-Hoch

Der zunehmende Stresslevel an den Junkbondmärkten betrifft nicht mehr nur die Emittenten des Öl- und Gassektors, sondern springt nun auch auf andere Wirtschaftsbereiche über. So warnte die Ratingagentur Moody´s Investors Service zuletzt davor, dass der eigens berechnete Liquidity Stress Index im Januar auf ein 6-Jahres-Hoch geklettert ist. Mit einer zunehmenden Ausfallwelle unter den Emittenten... Mehr

CK*CS – BIZ-Warnung, China, gefährliche Banken – 2008 reloaded, hoch zehn?

Die heutigen Top-Meldungen aus Finanzen, Wirtschaft und Politik: • Nationale Notenbanken: EZB legt Geheimdokument zu Milliardenaufkäufen von Anleihen offen • China und Schwellenländer: BIZ-Chef warnt vor Negativspirale • Hedgefonds-Manager: Chinas Banken sind Zeitbomben • Venezuela will Gold an die Deutsche Bank verleihen • Aktuelle globale Finanzrisiken in Charts – Dies sind die gefährlichsten Banken, um die sich die Märkte am meisten sorgen • EU-Kommissionspapier lässt Brexit-Befürworter deutlich ansteigen • Obergrenzen-Debatte: „Bargeld wird verschwinden“ Mehr

DAX-Tagesausblick für Montag, den 8.2.2015

DAX-Tagesausblick für Montag, den 8.2.2015

Bei DAX 9300 endet entweder die Abwärtsbewegung von 11430 oder das Prozedere erweitert sich bis 8888 und 8350. Was dabei genau zu beachten ist erkläre ich in meiner heutigen DAX-Prognose für den Wochenauftakt... Mehr

Gastbeitrag Bill Bonner: Baby Boomer werden wie Lämmer zur Schlachtbank geführt

„Kein schlechter Ausblick. Hier unter uns schauen wir auf das Haus des Bürgermeisters.“ Wir befanden uns im 16. Stock eines neuen Apartmentgebäudes, über den East River blickend. Unter uns befand sich auch Präsident Ronald Reagans ehemaliger Budgetberater und Wall Street Veteran David Stockman – ein Mann, welcher der Blasenepoche näher stand als nahezu jeder andere. „Ich war damals dort, als es gebaut wurde“, erklärte David. Mehr

Die Negativzinsen der Zentralbanken - eine Lösung im bestehenden Geldsystem?

Nun hat auch die japanische Notenbank in der vergangenen Woche beschlossen einen Negativzins auf die Überschussreserven der Geschäftsbanken einzuführen. Sie senkte diesen Zinssatz für Einlagen der japanischen Geschäftsbanken bei der Zentralbank von +0,1% auf -0,1%. Der Gouverneur der Bank of Japan Haruhiko Kurado und seine Kollegen sind nun voller Hoffnung, dass sie mit dieser Maßnahme Geldhäuser dazu zwingen können,... Mehr

Emissionsaktivitäten an Junkbondmärkten brechen ein

Auch an Amerikas Junkbond- und Hochzinsanleihemärkten setzt sich die Talfahrt seit Beginn dieses Jahres fort. Wer in die Historie blickt, erkennt, dass dies ein sehr schlechtes Zeichen für die weitere Entwicklung an den heimischen Aktienmärkte sein dürfte. Der bearishe Trend an den Ramschanleihemärkten hat sich in den letzten Monaten verstetigt und weist keinerlei Anzeichen für eine Trendwende auf. Ganz im Gegenteil weiten sich die Zinsdifferenzen in nahezu allen Sektoren im Vergleich mit amerikanischen Schatzanleihen sehr stark aus. Mehr

Aktienanalyse Logwin - Ehemaliger Hype nun günstig

Die ehemalige Thiel Logistik startete als damals immerhin schon 15 Jahre altes Unternehmen seine Börsennotiz mitten in dem traumhaften Umfeld der TMT-Blase im Jahr 2000. Zu dieser Zeit hatten selbst Logistiker... Mehr

Liebe Cashkurs-Community, aus technischen Gründen mussten wir den heutigen Tagesausblick in zwei Teilen online stellen. Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmichkeiten!

Weitere Themen: • Gold über der 200-Tage-Line • Rohöl: Werden die Fördermengen reduziert? • US-Zinserhöhungen: Gift für die Märkte // Teil zwei dieses Videos finden Sie weiter oben.

MONITOR - Behördenchaos: Das seltsame Verschwinden von Flüchtlingspässen

Liebe Cashkurs-Community, eine ARD-Reportage, die am gestrigen Abend ausgestrahlt wurde, lässt nicht nur einmal mehr an diversen markigen Aussagen so mancher Politiker, sondern auch an der Funktion der ach so wohl geordneten Administration in Deutschland zweifeln. Denn wer als Asylsuchender nach Deutschland kommt, muss seinen Pass bei den Behörden abgeben. Ihn später zurückzubekommen ist allerdings oft ein Problem.... Mehr

Kein Zugriff

Für diesen Beitrag benötigen Sie einen Premium-Zugang!

Ihre Vorteile

Eine Premium-Mitgliedschaft bei unserer Informationsplattform www.cashkurs.com beinhaltet den vollen und uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Inhalte der Plattform

Wir bieten Ihnen:

  • Börsentäglich die wichtigsten Informationen aus den Themengebieten Wirtschaft, Politik, Finanzmarkt und Börse
  • Einen börsentäglichen, umfassenden Ausblick zu den relevanten Themen per Videocast
  • Zahlreiche Beiträge namhafter Gastreferenten
  • Professionelle Chartanalysen zu den großen Indizes, Aktien und Edelmetallen
  • Vollkommen unabhängige Meinungen und Einschätzungen zur aktuellen Finanzmarktsituation

Sie möchten unser Angebot unverbindlich testen? Kein Problem. Registrieren Sie sich hier einmalig für einen kostenfreien Zugang.

Gastzugang beantragen

Schon Mitglied?

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

×

Warum kostet Cashkurs.com Geld?

In einem Satz: Wir garantieren Ihnen hiermit 100% Unabhängigkeit.

Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Medien sowohl im Print-, TV- als auch im Online-Bereich ist Cashkurs.com komplett unvermarktet, beinhaltet also keinerlei Werbung. Somit ist Cashkurs.com von eventuellen Werbepartnern vollkommen unabhängig und in keiner Weise erpressbar. Hierdurch können wir Ihnen absolut frei, ehrlich, direkt und ohne Scheuklappen Hintergrundberichte, Zusammenhänge, Tipps und Ratschläge liefern, ohne die Interessen eines eventuellen Werbekunden berücksichtigen zu müssen. Die einzigen Interessen die wir in Betracht ziehen, sind die unserer Leser! Dies unterscheidet Cashkurs.com von nahezu allen anderen Plattformen im Finanz- und Wirtschaftsbereich und gibt Ihnen die Möglichkeit sich frei und unabhängig zu informieren!

×