Die Cashkurs-Redaktion teilt nicht alle Aussagen und Sichtweisen des Films, aber gerade deshalb und angesichts der stetigen Verengung des Meinungskorridors erscheint es uns wichtiger und richtiger denn je, dass alle Stimmen - gerade auch jene, mit denen man nicht vollständig übereinstimmt - gehört werden. Denn nicht die Fragenden sind es, die sich zu rechtfertigen haben. Und es gibt noch viel zu viele ungeklärte Sachverhalte, die es zu beleuchten gilt!    

Der Trailer zum Film wurde bereits im Vorfeld von YouTube gelöscht, weil er laut YouTube gegen die Community-Richtlinien verstoße. Hiergegen wird aktuell juristisch vorgegangen. Die Filmpremiere fand daher am 10. Mai auf einer alternativen Plattform statt.

Hier geht es zum Film: https://rumble.com/v140n0y-pandamned-documentary.html

Übersetzung der Beschreibung:
2020 / 2022 - In den vergangenen zwei Jahren stand die Weltbevölkerung im Bann des Coronavirus. Es wurden Notstandsregime eingerichtet, bürgerliche Freiheiten abgebaut, Überwachungsprogramme installiert und ein beispielloses globales Impfprogramm aufgelegt.

Tun wir das Richtige, oder haben wir uns auf einen Pakt mit dem Teufel eingelassen, um davon zu profitieren? Mit kritischen Stimmen aus verschiedenen Fachbereichen versuchte PANDAMNED zum ersten Mal, ein Gesamtbild zu zeichnen und Licht in das Dunkel zu bringen. Es ist eine schonungslose Bestandsaufnahme unserer Zeit geworden, die globale Organisationen, Regierungen und große Tech-Unternehmen lieber verhindert hätten.

Der Dokumentarfilmer Marijn Poels nimmt den Zuschauer mit auf eine erhellende Reise durch die sich abzeichnende absurde Welt des "New Normal" und wie wir sie noch verhindern können.

Deutsche Untertitel können ausgewählt werden.

Hier können Sie die Arbeit von Marijn Poels direkt unterstützen: https://www.marijnpoels.com/support