(WKN:703712 / ISIN: DE0007037129 / Börsenplatz: Xetra)

RWE ist Anfang Oktober in einer dynamischen Abwärtsbewegung unter eine markante Unterstützung im Bereich 18,70 – 19,25 Euro gefallen. Die ehemalige Unterstützung ist nach dem Ausbruch zum Widerstand geworden.

Seit der dynamischen Abwärtsbewegung nähert sich die Aktie in einer überlappenden Aufwärtsbewegung dem markanten Widerstand an. Dort ist mit einer weiteren Reaktion nach unten zu rechnen. Entsprechend platziere ich ein Kauflimit für ein RWE Put-Hebelzertifikat bei 18,70 Euro. Der Stop-Loss wird über dem Widerstand bei 19,70 Euro platziert. Das erste Kursziel liegt knapp unter dem letzten Verlaufstief bei 16,60 Euro. Das zweite Kursziel liegt knapp über dem Jahrestief bei 15,20 Euro.

Fällt RWE nach dem Einstieg auf 17,50 Euro, wird der Stop-Loss auf das Kaufniveau nachgezogen. Fällt die Aktie auf 17,00 Euro, ohne vorher das Kauflimit erreicht zu haben, wird die Trading-Idee nicht weiter verfolgt.

Die kurzfristiger ausgerichtete Swingtrading-Idee kann z.B. mit dem RWE Put-Hebelzertifikat WKN: GM6WF4 / ISIN: DE000GM6WF40 nachgebildet werden. Das Kauflimit liegt bei 3,61 Euro. Der Stop-Loss wird bei 2,61 Euro platziert. Das erste Kursziel von 16,60 Euro entspricht im Hebelzertifikat einem Kurs von 5,71 Euro. Das zweite Kursziel liegt bei 7,11 Euro. Die Preise des Hebelzertifikates wurden auf einen Basispreis von 22,31 Euro berechnet.

Handeln Sie mit Hebelzertifikaten nur dann, wenn Sie deren Wirkungsweise zu 100% verstanden haben. Der Handel mit Hebelzertifikaten ist mit hohen Risiken verbunden und kann zum Totalverlust führen. Bitte riskieren Sie pro Trade maximal 1% Ihres Depotwertes.

Ihr

Mario Steinrücken

___________________________________________________

Hinweis:

Dirk Müller sowie die Finanzethos GmbH haben sich verpflichtet den Kodex des Deutschen Presserates für Finanz- und Wirtschaftsjournalisten einzuhalten. Der Verhaltenskodex untersagt die Ausnutzung von Insiderinformationen und regelt den Umgang mit möglichen Interessenkonflikten. Die Einhaltung des Verhaltenskodex wird jährlich überprüft. Dies gilt auch für die für Dirk Müller oder für Finanzethos GmbH tätigen freien Journalisten.