Führende Mitglieder der Demokratischen Partei, zu denen unter anderem Nancy Pelosi und Chuck Schumer – mein ehemaliger Co-Kolumnenautor in der New York Times – gehören, haben in einer nicht-demokratischen Weise auf die ersten durch US-Präsident Trump unternommenen Schritte zu einer De-Eskalation der extrem gefährlichen Spannungen mit Russland und China, die durch die Clinton-, George-W.-Bush- und Obama-Regime verursacht worden sind, reagiert.

Ja, im Fall von Russland handelt es sich um eine Großmacht. Russlands Waffensysteme erweisen sich dem durch Amerikas militärisch-industriellen Komplex produzierten Ramsch in vielerlei Hinsicht weit überlegen. Dieser militärisch-industrielle Komplex unseres Landes stopft sich seine Taschen auf Kosten leichtgläubiger und unbedarfter Steuerzahler in den USA voll.

Falls verrückte Neokonservative wie Max Boot, William Kristol und der Rest dieser erbärmlichen Clique ihren Willen durchsetzen, werden sie die Vereinigten Staaten, U.K. und Europa über einen Zeitraum von Tausenden von Jahren in eine radioaktive Ruine verwandeln.  

Vorwurf Hochverrat: Ausverkauf an Russland

Nancy Pelosi, Minderheitsführerin der Demokraten im Repräsentantenhaus, teilte mit, dass der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika aus Angst vor einer undefinierbaren Vergeltung durch Putin – unter Umständen ein Dossier über Trump – das eigene Land und seine Bevölkerung an Russland ausverkauft habe, weil er das Ziel eines Friedensschlusses verfolgt: `Es stellt sich die Frage, was Wladimir Putin unternimmt oder was die Russen gegen Trump persönlich, politisch und finanziell in der Hand halten, was Trump veranlasste, sich in einer solchen Weise zu verhalten?´

Die Phrase “sich auf eine solche Weise zu verhalten”, über die Pelosi hier spricht, dreht sich darum, Frieden anstelle von Krieg zu machen. Um es klar und deutlich zu sagen, hat die Minderheitsführerin der Demokraten im Repräsentantenhaus Donald Trump öffentlich des Hochverrats gegen die Vereinigten Staaten von Amerika bezichtigt.

Es gibt keinerlei öffentlichen Aufschrei ob dieser unverhohlen Falschanklage, die sich ferner auch jedweder Beweisführung entzieht. Amerikas korrupte Konzernmedien trompeten diese Bezichtigung als selbstsprechende Wahrheit ins ganze Land hinaus anstatt gegen den Versuch eines Putsches gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu protestieren. Ganz nach dem Motto Trump ist ein Verräter, weil er Frieden mit Russland will.

Chor der Opposition stimmt sich ein

Hören Sie dem demokratischen Senator Chuck Schumer aus New York einfach einmal zu, wie er Pelosis falsche Bezichtigung wiederholt: `Millionen Amerikaner werden fortfahren sich darüber zu wundern, ob die einzig mögliche Erklärung für das gefährliche Verhalten Trumps darin begründet sein mag, dass Präsident Putin eine Reihe von schädlichen Informationen gegen Präsident Trump in Händen hält.´

Wenn Sie nicht der Ansicht sein sollten, dass diese Dinge zwischen Pelosi und Schumer abgesprochen und orchestriert worden sind, verhalten Sie sich aus meiner Sicht überaus naiv. Lassen wir zudem den in Ungnade gefallenen CIA-Direktor John Brennan, ein führendes Element der Fake-Informationskampagne in Sachen “Russia Gate” gegen Präsident Trump zu Wort kommen, ihm dabei zuhörend, wie Brennan zu verhindern gedenkt, Trump Frieden mit Russland schließen zu lassen.

Nicht nur, dass unsere Welt auf diese Weise sicherer würde, nein, auch das massive und üngerechtfertigte Budget des militärisch-industriellen Komplexes wäre auf diese Weise gefährdet: `Donald Trumps abgelieferte Performance im Rahmen der Pressekonferenz in Helsinki reicht an die Schwelle des Begehens von schweren Verbrechen und eklanter Amtsvergehen heran – und überschreitet diese. Es handelt sich um nichts anderes als Hochverrat. Nicht nur, dass Trumps Kommentare idiotisch waren, so befindet sich Trump auch voll und ganz in der Tasche Putins. Republikanische Patrioten, wo seid Ihr???´

Westliche Medien ziehen keine positiven Schlüsse

Hier finden Sie mehr zu diesen Dingen: https://www.infowars.com/meltdown-left-seething-over-trump-putin-summit/

Und hier finden Sie mehr zu diesem Thema seitens der CIA auf dem gekauften BBC-Kanal: https://www.bbc.com/news/world-europe-44852812

BEACHTEN SIE, DASS ES NICHT EINE EINZIGE WESTLICHE MEDIENQUELLE GIBT, DIE DAS TREFFEN ZWISCHEN TRUMP UND PUTIN FEIERT UND BEIDEN STAATSMÄNNERN IHREN DANK IM HINBLICK AUF EINE LOCKERUNG DER KÜNSTLICH HERBEIGEFÜHRTEN SPANNUNGEN AUSSPRICHT, DIE ZU EINEM NUKLEARKRIEG HÄTTEN FÜHREN KÖNNEN. WIE KANN DAS SEIN? WIE KANN ES SEIN, DASS DIE WESTLICHEN MEDIEN SICH DERMAßEN GEGEN FRIEDEN AUSSPRECHEN? WORIN FINDET SICH DIE ERKLÄRUNG?

Russen, Chinesen, Perser und Nordkoreaner – wie auch der Rest der Welt – müssen die extrem feindliche Reaktion der Demokratischen Partei, vieler Mitglieder der Republikanischen Partei – inklusive der verruchten US-Senatoren John McCain und Lindsay Graham – und der korrupten Konzernmedien in Bezug auf einen möglichen Frieden verzweifelt zur Kenntnis nehmen. Einbeziehen in die obige Liste ließe sich unter Bezugnahme auf den ehemaligen und inzwischen verstorbenen deutschen FAZ-Journalisten Udo Ulfkotte auch noch eine Reihe von Personen, die sich auf der Gehaltsliste der CIA findet – wie auch die CIA selbst.

Eine Summe, die ihre Empfänger ernährt

Nancy Pelosi, Chuck Schumer, John McCain, Lindsey Graham, und der Rest dieser korrupten Polit-Clique, die unser Land regiert, werden allesamt durch den militärisch-industriellen Komplex bezahlt. Machen Sie sich nur einmal den Spaß, die Spendengeber von deren jeweiligen Wiederwahlkampagnen zu analysieren.

Das 1.000 Milliarden US-Dollar schwere Budget des militärisch-industriellen Komplexes, zusätzlich vergrößert durch die für die CIA an vorderster Linie operierenden Unternehmen samt Drogengeschäften, spülen unvorstellbar hohe Summe in die Kassen, mittels denen sich Senatoren und Mitglieder des parlamentarischen Unterhauses kaufen lassen, von denen unbedarfte Wähler in Amerika glauben, sie gewählt zu haben.

Können Sie sich auch nur annähernd vorstellen, wie astronomisch hoch die Summe von 1 Billion US-Dollar tatsächlich ist? Sie müssten Tausende von Jahren auf dieser Erde leben, um 24 Stunden am Tag nichts anderes zu tun als Geldscheine zu zählen, um diesen Betrag zu erreichen. Hierbei handelt es sich um eine Summe, die ihre Empfänger ernährt. Selbstverständlich tun deren Empfänger alles dafür, um diese finanzielle Schatzkiste zu verteidigen.  

Hierin findet sich der Grund, warum Amerikas Bürgern keine politische Repräsentation zukommt, und weswegen Lügen über Lügen gestreut werden, um Konflikte und Kriege zu rechtfertigen. Der militärisch-industrielle Komplex, vor dem Ex-US-Präsident Ike Eisenhower uns Bürger vor 56 Jahren ohne erkennbare Konsequenzen und aus heutiger Sicht erfolglos gewarnt hatte, benötigt stets händeringend einen Feind im Äußeren.

In vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem militärisch-industriellen Komplex haben die Clinton-, George-W.-Bush- und Obama-Regime Russland zu diesem Feind aufsteigen lassen und gemacht. Wenn Trump und Putin hierfür kein Verständnis aufbringen, werden sie leichterdings ihrer Substution und ihrem Austausch ins Auge blicken.

Diesem Beitrag folgt am morgigen Donnerstag ein abschließender Teil 2.

Gastbeitrag für CK*Wirtschaftsfacts / © 2018 Dr. Paul Craig Roberts / Institute for Political Economy

Beitrag senden Beitrag drucken