Dr. Paul Craig Roberts

Dr. Paul Craig Roberts

US-Präsident Ronald Reagan ernannte Dr. Paul Craig Roberts zum stellvertretenden Finanzminister der Vereinigten Staaten mit dem Zuständigkeitsbereich Wirtschaftspolitik und wurde durch den US-Senat in seinem Amt bestätigt. Von 1975 bis 1978 diente Dr. Roberts im US-Kongress, in dem er das Kemp-Roth Gesetz entwarf. Darüber hinaus spielte er eine führende Rolle in Bezug auf das Werben unter beiden Parteien zur Entwicklung einer angebotsorientierten Wirtschaftspolitik. Nachdem er aus dem US-Finanzministerium ausschied, betätigte er sich als Berater des amerikanischen Verteidigungs- und Handelsministeriums.

Dr. Roberts war Mitherausgeber und Kolumnist des The Wall Street Journal, Kolumnist für Business Week sowie den Scripps Howard News Service. Im Jahr 1992 wurde er mit dem Warren Brookes Award für exzellente Leistungen im Journalismus ausgezeichnet. 1993 kürte ihn Forbes Media zu einem der einflussreichsten und besten Journalisten in den Vereinigten Staaten.

Dr. Roberts wurde für seine herausragenden Leistungen zur Formulierung der ökonomischen Wirtschaftspolitik der Vereinigten Staaten mit dem Meritorious Service Award des US-Finanzministeriums ausgezeichnet. Im Jahr 1987 zeichnete ihn die französische Regierung für seine Leistungen einer Erneuerung der Wirtschaftswissenschaften und -strategien nach einem halben Jahrhundert des Staatsinterventionismus aus und nahm Dr. Roberts in die Ehrenlegion auf.

Er gehört nicht nur in den USA zum Who’s Who der Gesellschaft, sondern in der ganzen Welt.

Beiträge des Autors

Cashkurs.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Putins Zögern hat zu Verlust von Syriens Idlib-Provinz geführt


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Provokationen haben historisch stets zu einer kriegerischen Eskalation geführt


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Ist genug von Amerika übrig, das sich retten ließe?


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Ist Präsident Trump ein Verräter, weil er Frieden mit Russland will? – Teil 2


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Ist Präsident Trump ein Verräter, weil er Frieden mit Russland will?


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Trump sollte Rosenstein sofort feuern


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Das Aussprechen der Wahrheit ist teurer als ein Ferrari


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Putin darf Washington kein Vertrauen mehr entgegenbringen


Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Was der Rauswurf von US-Außenminister Tillerson bedeutet