XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15171
FDAX Vorbörse: 15167
XDAX Vorbörse: 15160
VDAX NEW: 21,19 %


DAX Widerstände: 15261 + 15320/15335 + 15502
DAX Unterstützungen: 15085 + 14904 + 14845/14805 + 14759 + 14621


DAX Prognose

  • Nach dem vorgestrigen -400 Punkte Einbruch von 15261 zu 14845 war die gestrige DAX Verwandlung doch schon ziemlich überraschend. Vor allem, dass keine größeren Schieflagenauflösungen bei ~15050/15070 eintraten, ist ungewöhnlich.
    Dieser Schritt des DAX ist als sehr aggressiv einzustufen, ähnlich aggressiv wie der Handel von Dienstag mit seinem kapitalen -400 Punkte Rutsch.
    Durch die Aggressivität der entscheidenden Marktteilnehmer, die sich in den Kursen der letzten zwei Tage widerspiegelt, kann ich mich nur überaus vorsichtig artikulieren.

  • 1. Gestern war ein „Inside day“, ein Handelstag in der Vortagesspanne.
    Signale gibt es erst, wenn die Dienstagsgrenzen über- oder unterschritten werden, der DAX also über 15261 steigt oder unter 14845 fällt.

  • 2. Die DAX Abwärtssystematik der letzten Tage wird erst über dem gestrigen Hoch 15261 aufgehoben.
    Dann wäre leider nur Platz bis zur oberen grünen Aufwärtstrendkanalbegrenzung des Frühjahrskanals (aktuell bei ca. 15320/15335), da eine abermalige Überhitzung durch Kanalausbruch unwahrscheinlich ist.
    Demnach kann das DAX Allzeithoch 15502, im Falle von DAX Anstiegen, regulär, nämlich innerhalb des Kanals, frühestens am 19. Mai erreicht werden.

  • 3. Das konsequente Halten des sprunghaften DAX Eröffnungsniveaus von gestern ist natürlich vorerst als Stärke zu interpretieren, die bis in den heutigen Tag hinein wirkt, man sieht das nicht so häufig.
    Man spricht in der Kerzenlehre hier durchaus von einem "bullish harami" als Doppelkerzensignal im Tageskerzenchart.

  • 4. Bei Schwäche stellt heute 15085 eine nennenswerte Unterstützung dar.
    DAX 15085 kann als "Sprungbrett" dienen.

  • 5. Bei Stärke stellt heute das DAX Niveau 15261 einen Widerstand dar (Nackenlinie inverser SKS).
    DAX 15161 kann Pullbackstunden bis zu 15085 einleiten.

  • 6. Unterhalb von 15085 ergibt sich ein Signal für einen größeren Pullback bis zum gestrigen Gap, im besten Fall für das Ziel 14904.

  • 7. Tip: Auf den Dow Jones bei ~34250 achten. Geht es da drüber, könnte das auch dem DAX weiter Flügel verleihen.

  • 8. VDAX New (fallend) und Privatanlegersentiment (sehr short-lastig) sprachen gestern ganztägig für einen weiter steigenden DAX.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Tageskerzenchart

DAX Stundenkerzenchart

FDAX Stundenkerzenchart