XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 15669
XDAX Vorbörse: 15592
FDAX: 15582
VDAX NEW: 16,85 %


DAX Widerstände: 15675/15680 + 15800/15810
DAX Unterstützungen: 15592 + 15515/15510/15475 + 15310/15275


DAX Rückblick:

  • Letzte Woche gab es unter 15310 DAX Verkaufssignale.
    Im DAX Tief wurden 15050 gehandelt. DAX 14815 wurden nicht erreicht.
    Der Clou war hier der sich anschließende Konter, obwohl der DAX schon tief im Verkaufsterritorium unter 15300 war.
    Der DAX schaffte es überraschend zurück über 15300 und näherte sich bereits wieder deutlich dem Jahreshoch 15800 an.
    Schlussendlich ist per Wochenschlusssaldo wenig passiert, außer dass die unerfahrenen Börsenteilnehmer komplett fertig sind mit den Nerven, so sehr, wie ich es selten zuvor erlebt habe.
    Der DAX ist zurück in der neutralen Zone 15300/15800.


DAX Prognose

  • Der DAX beginnt heute schwächer. Erste Anlaufstation ist die kleine Unterstützung bei 15592.

  • Eine zweite Anlaufstation könnte die Unterstützungszone bei 15515/15510 (Gap + XETRA Pivot S3) sein, die auch im größeren Tageskerzenchart Verstärkung findet durch den Kijun, die Wolke und den EMA50.


  • Interessant: Allgemein unüblich ist der dauerhafte Rücklauf über eine markant verlassene Aufwärtstrendlinie, so wie am Freitag geschehen. Dieser Rebreak ist noch nicht in Stein gemeißelt, sondern bisher ein überschießender Rebound. Erst oberhalb von 15800 gehe ich von einem dauerhaften Trend-Rebreak aus (Bedingung: wenn es bis spätestens 30.7. passiert, denn ein zeitlicher Versatz der Trendlinie relativiert die Aussage mit zunehmender Zeitdauer).

  • Innerhalb der neutralen DAX Zone lässt sich vor allem der Bereich 15500/15475 als Hauptunterstützung der Woche angeben.
    DAX Folgeziel: 15800 (mit der Option auf mehr, bis zu 16275/16300). DAX Analyse-Stoploss: <15300


  • Nach DAX Tagesschluss über 15800 gibt es prozyklische Kaufsignale. Das kann heute kaum klappen, da dies die Pivotspanne (R3 15804) nicht zulässt. Es wäre etwas für spätere Tage dieser Woche.
    DAX Ziele lassen sich in diesem Fall bei 16075 (Wochen-Pivot R3) sowie ca. 16300 (Monats-Pivot R3 und 161 % Extension) angeben.


  • Nach DAX Tagesschluss unter 15300 gibt es prozyklische Verkaufssignale.
    Ziele lassen sich in diesem Fall 15075/15050 (Wochen-Pivot S3 und Vorwochentief) sowie bei 14815 (markantes Vorgängertief aus Mai 2021) ableiten.


  • Der VDAX NEW erreichte das untere Ende der Normalspanne 25/17 % bei 17 %.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

Diese Chartanalyse befasst sich mit Wahrscheinlichkeiten und stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar!

1. XETRA DAX Tageskerzenchart

2. XETRA DAX Stundenkerzenchart