Salzgitter - WKN: 620200 - ISIN: DE0006202005

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 52,27 Euro

Rückblick: Bereits seit Mitte Oktober bewegen sich die Aktien von Salzgitter entlang der langfristigen Aufwärtstrendlinie seitwärts bzw. mit einer leichten Tendenz nach oben. Dabei versuchten zwischenzeitlich sowohl die Verkäufer als auch die Käufer ihrerseits neue Impulse zu setzen und so das mehrwöchige Konsolidierungsmuster zu durchbrechen. Die Versuche beider Parteien scheiterten jedoch und die Aktie fiel immer wieder in den Konsolidierungsbereich zurück.

Damit zeigt sich die Aktie kurzfristig in einem neutralen Umfeld, nachdem die Kurse seit dem Zwischenhoch bei 143,88 Euro im Mai 2008 bis auf ein absolutes Tief bei 37,80 Euro zurückfielen. Hier bewegt sich die Aktie also in einem intakten Bärenmarkt, in dem die Kursbewegungen der vergangenen Wochen bis dato nur als „Zwischenstopp“ gewertet werden können.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig wäre durchaus noch einmal eine Erholung bis in den Bereich von 65,35 Euro bis 67,54 Euro möglich, was durch einen Ausbruch über 53,95 Euro bestätigt werden würde.

Bricht der Kurs aber ein und fällt per Tages- idealerweise auch per Wochenschluss unter 43,70 Euro zurück, so muss mit einer Verkaufswelle bis zunächst 32,00 Euro gerechnet werden. Parallel dazu würde die Aktie die nächste Stufe im mittelfristigen Bärenmarkt starten, mit der auch Rücksetzer bis in den Bereich von 20,00 Euro auf Sicht mehrerer Monate möglich wären.

Kursverlauf vom 23.05.2008 bis 21.01.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Beitrag senden Beitrag drucken