Liebe Cashkurs-Community,

seit den ersten Enthüllungen von Edward Snowden sind inzwischen beinahe zwei Monate vergangen. Seitdem weitet sich der Skandal um die Überwachungstätigkeiten der NSA ständig aus, die schlimmsten Vermutungen scheinen sich zu bestätigen. Prism scheint nur ein kleines Puzzlestück einer umfassenden Überwachungstätigkeit der verbündeten Geheimdienste zu sein. Der Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald ließ verlauten, dass noch viele weitere US-Spionageprogramme existieren und kündigte explosive Informationen bezüglich der Zusammenarbeit mit den Diensten anderer Länder an.

Nachdem die Regierung in Berlin und die deutschen Geheimdienste zunächst angaben, nichts von Prism und Co. gewusst zu haben, musste nun sowohl der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen, als auch der Präsident des BND Gerhard Schindler, zurückrudern. Wer weiß, was wir in der nächsten Zeit noch erfahren müssen...

Daher möchten wir an dieser Stelle auf die bundesweiten Demonstrationen gegen Datenscreening am kommenden Samstag, den 27.7. in über 20 Städten Deutschlands hinweisen. An diesem internationalen Aktionstag sollen unter dem Motto „Stop watching us“weltweit Proteste gegen die staatlichen Überwachungsapparate stattfinden. „Stop watching us“ ist nach eigenen Angaben ein globales gesellschaftliches Bündnis, das sich dezentral durch Regionalgruppen organisiert.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, die Presseerklärung und Forderungen des Bündnisses finden Sie hier:

http://demonstrare.de/demonstrare/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora

Bereits am 29.6. fand in Hannover die Demonstration „Anti-Prism“ statt, jedoch nahmen hier nur wenige hundert Menschen teil. Wir hoffen, dass sich angesichts der Tragweite und Dringlichkeit diesmal auch in Deutschland mehr Menschen aufmachen, um sich für unsere essentiellen Bürgerrechte stark zu machen – und das nicht nur vor dem Bildschirm, sondern für alle sichtbar: auf der Straße! Vielleicht sind ja auch Sie diesmal mit dabei!

Ihre Cashkurs-Redaktion

Beitrag senden Beitrag drucken