Eine der entscheidenden Komponenten für den grundsätzlichen Durchbruch der erneuerbaren Energien – solange es noch solche sind, die nicht überall und permanent verfügbar sind – ist ihre Speicherbarkeit, um sie einerseits an beliebigen Orten und zu beliebigen Zeiten abrufen zu können, aber auch um die Energiemengen zu verdichten.

Batteriesysteme gibt es bereits seitdem der Mensch den Strom nutzbar gemacht hat, aber die gestiegenen Anforderungen benötigen völlig neue Speicherkonzepte. Einige – wie Lithium-Ionen-Batterien sind uns geläufig, Feststoffbatterien werden als Geheimtipp gehandelt und Batterien aus organischen Stoffen klingen noch sehr futuristisch.

Welche Technologie sich auch immer durchsetzen mag, es ist ein Milliardenmarkt, der sich gerade erst entwickelt. Umso spannender – wahrsten Sinn des Wortes – ist es, sich mit den neuen Technologien, Konzepten und Unternehmen zu beschäftigen.

Ich habe ja selbst schon augenzwinkernd überlegt, mir einen Aufkleber auf das Heck meines V8 zu kleben „Elektrisch fahren wir auf der Kirmes“, aber das ist natürlich nur Frotzelei. Die Welt ist ohne die Verbrennung und somit Zerstörung von Rohstoffen und Umwelt allemal besser dran und die Kinderkrankheiten, die jede neue Technologie begleiten, werden bald ausgemerzt sein.

Noch gibt es keine großen Unternehmen im Bereich der Energiespeicher, die über eine lange und erfolgreiche Geschichte verfügen, was völlig normal ist, wenn ein neuer Trend beginnt die Welt zu erobern. Aber gerade in dieser frühen Phase lassen sich die besten Investitionen in die Zukunft und somit die höchsten Renditen einfahren.

Höchstwahrscheinlich wird es am Ende nicht dieses eine Speichersystem sein, sondern je nach Anwendungsgebiet werden unterschiedliche Konzepte ihre jeweiligen Vorteile ausspielen können.

Ein Wasserstoffspeicher würde auf einem Roller wenig Sinn ergeben, während tonnenschwere Batterien an Bord eines LKWs oder Verkehrsflugzeuges doch eher störend wären. Das gleiche gilt für die Energieversorgung von Einfamilienhäusern, Industrieanlagen oder ganzen Städten. Unterschiedliche Bedürfnisse benötigen unterschiedliche Konzepte.

Doch alle eint, dass sie erst noch in den Kinderschuhen stecken, so wie das Internet in den 90ger Jahren, oder das Automobil in den 1920er Jahren. Funktionsfähig, aber noch Jahrzehnte Entwicklungspotential - und somit ein Markt permanenten und in den Anfangsjahren exponentiellen Wachstums.

Zudem ist es ein Trend, auf den wir uns freuen sollten. Alles, was den Raubbau an der Umwelt reduziert und die Welt noch lebensfreundlicher macht, als sie ohnehin schon ist, sollten wir mit Freude begrüßen. Dazu gehört auch eine schnellstmögliche Abkehr von den Irrungen, die auch diese neuen Technologien zunächst einmal mit sich brachten, wie der skandalöse Kobalt-Abbau und ähnliche Themen.

Daher sollten wir versuchen, uns dieser ohnehin unausweichlichen Entwicklung nicht zu verschließen, sondern sie beherzt mitgestalten. Die positiven Aspekte fördern und mit dazu beitragen, die negativen Auswüchse schnellstmöglich einzufangen. Jeder da, wo er die Gelegenheit dazu hat.

Aber wie immer gilt es auch, dass es nicht nur legitim, sondern sogar ratsam ist, auch finanziell an der Entwicklung der Menschheit beteiligt zu sein. Und die einfachste Form dies zu tun ist nun mal die Aktie. Schauen wir daher heute gespannt auf die Analysen von Dr. Eike Wenzel und die Unternehmen, die wir für Sie identifiziert haben.

Mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche und vor allem glückliche Zeit

Ihr

Dirk Müller

    

Hier können Sie gerne die kostenlose Probeausgabe herunterladen!

   

   

Die Einzelstudien beinhalten neben der exklusiven Trend-Studie von Dr. Eike Wenzel und dem Institut für Trend- und Zukunftsforschung, ausführliche Aktienanalysen der interessanten Unternehmen aus dem Sektor der Automatisierung mit Blick auf die Strukturen, die Bilanzen und die aktuelle charttechnische Situation.

Der gesamte Service von Cashkurs*Trends, wie z.B. die betreute Watchlist mit Tipps und aktuellen Empfehlungen, den Empfehlungen für Käufe und Verkäufe von Aktien, bis hin zu täglichen Updates und persönlichen Webinaren mit Dirk Müller ist weiterhin ausschließlich den Abonnenten von Cashkurs*Trends vorbehalten. Hier geht es zur Anmeldung!