Roman Baudzus

Roman Baudzus Nach einer Marketingausbildung absolvierte Roman Baudzus ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Darmstadt und der University of Western Cape in Kapstadt, Südafrika. Seit mehr als zwanzig Jahren beschäftigt sich Baudzus intensiv mit den Themen Börse, Finanzmärkte, Globalisierung und Geldwesen; insbesondere auch als aktiver Investor. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Technologie-, Software-, Marketing- und Werbefilmbranche und Stationen in den Vereinigten Staaten, Südamerika und Afrika, gründete er in 2004 sein eigenes Unternehmen und lebt heute am Diani Beach in Kenia. Seit dem Jahr 2008 trug er zum Aufbau des deutschen Wirtschaftsblogs „wirtschaftsfacts.de“ bei und ist Mitglied des Verbands der unabhängigen Medien (VduM). Seit 2010 schreibt Baudzus auch regelmäßig Berichte auf der Webseite von James Turks Edelmetallhandelsplattform Goldmoney, in denen er sich mit den Entwicklungen an den Finanz-, Rohstoff- und Minenmärkten auseinandersetzt.

Beiträge des Autors

Menagese / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

OECD senkt über China auf mittelfristige Sicht den Daumen


oorka / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

US-Pensionsplanindustrie: Das Monster, das seine Kinder frisst


Bjoern Wylezich / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Trumps neuer Weltbank-Chef holt verbal gegen China aus


Evgeny Pylayev / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Häuserpreise Kanada: Abschwung setzte sich weiter fort


Bartolomiej Pietrzyk / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

IWF warnt vor Eröffnung neuer Fronten im Handelskrieg


Igor_Koptilin / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Globaler Abschwung versetzt Börsenzocker in Entzücken


SCOOTERCASTER / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

USA: Weitere 75.000 Einzelhandelsfilialen durch Schließung bedroht


Jason Ray Photography / Shutterstock.com
Artikel lesen

Wirtschaftsfacts Redaktion

Schreckgespenst der Rezession ängstigt US-Einzelhandel